Café “Hand in Hand” diesmal unterwegs…

Café “Hand in Hand” begibt sich auf einen archäologischen Spaziergang durch das dörfliche Mengede.Bildschirmfoto 2016-08-26 um 12.19.30

Nach dem Besuch der BUV Kleinzeche Max Rehfeld im August dieses Jahres bestand bei den Besuchern des Seniorencafés “Hand in Hand” der Wunsch einer Führung durch das dörfliche Mengede unter fachlicher Begleitung.

Diese soll nun am

  • Montag, 05. September 2016

stattfinden.

  • Treffpunkt um 15.00 Uhr ist die Katholische Kirche in Mengede, Siegenstraße 11.

Von dort gehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer langsam in Richtung Ev. Kirche Mengede, Wiedenhof. Auf dem Weg dorthin werden viele interessante, historische Geschichten über den Ortsteil Mengede von Frau Westphal, Mitglied im Mengeder Heimatverein, erzählt und anschließend können sich alle Teilnehmenden im Heimathaus am Widum, dem Haus des Heimatvereins, bei Kaffee und Gebäck erholen und stärken. Die Veranstaltung endet um spätestens 17.00 Uhr.

Das Nette(s)r Café “Hand in Hand” ist ein Angebot der Ev. Noah Kirchengemeinde, Ortsteil Nette und dem Seniorenbüro Mengede.

Das offene Angebot richtet sich an alle Menschen ab 60 plus im Stadtteil und lebt vom freiwilligen Engagement der BesucherInnen.

Ansprechpartner: Pfarrerin Renate Jäckel
E-Mail: pfrin.jaeckel@noahgemeinde.de
Telefon/Kontakt:Tel. 0231/63 23 96Cafe Hand in Hand unterwegs 2016neu.pdf

PDF24    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.