Falken-Frühlingsfest im Bürgergarten Westerfilde

Falken feiern mit Westerfilder Anwohnern ein Frühlingsfest

Die Falken luden letzten Montag (24.04.) ein – und die Westerfilder Bürger/innen kamen: Zum Frühlingsfest in den Bürgergarten Ringstraße/Dortusstraße*. Der Falkentreff Westerfilde versteht sich als Pate für den Bürgergarten, der nach seinen Ideen und denen der Anwohner von der Firma GrünBau eGmbH** errichtet und im Jahre 2011 von Oberbürgermeister Ullrich Sierau eingeweiht wurde.

Das Fest, das mit freundlicher Unterstützung des Quartiermanagements organisiert werden konnte, war auch als Dank für die tatkräftige Unterstützung der Westerfilder bei der Pflege und der Gestaltung des Bürgergartens zu verstehen. So waren viele von ihnen zu einem gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen versammelt. Sogar das wechselhafte Wetter hatte ein Einsehen und die vorbeiziehenden düsteren Wolken ließen ihre Schleusen geschlossen.

Immerhin 80 Kinder amüsierten sich über den Clown Köpi und tollten nach Herzenslust auf der Hüpfburg herum. Fleißige “Gärtner/innen” pflanzten von Nachbarn gespendete Rhododendron-Sträucher und Pfingstrosen.

   

* Der Bürgergarten Westerfilde entstand auf dem Gelände einer alten zugewucherten Bauruine (ehemaliges Einzelhandelsgeschäft). An seiner Planung waren die Anwohner/innen und die Teen-Falkengruppe des Falkentreffs Westerfilde beteiligt. Ihre Ideen wurden mit mehreren Modellen veranschaulicht. Trotz der Vorbehalte einiger Bürger, die dem Projekt keine große Zukunft attestierten (vor allem wurde Vandalismus befürchtet), schreibt der Bürgergarten bis heute eine Erfolgsgeschichte: Er mauserte sich zu einem Treffpunkt verschiedenster Gruppen und Nationalitäten und lädt zum Verweilen und Entspannen ein. Der Garten ist – neben den zahlreichen Pflanzen – mit Bänken, Spielgeräten und Beleuchtung ausgestattet und wird von einer Hecke umsäumt.
** GrünBau – Die gemeinnützige Gesellschaft für soziale Beschäftigung und Qualifizierung in der Stadterneuerung
Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken.
www.pdf24.org    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.