Profiliis-Stiftung unterstützt zwei weitere Projekte

| Keine Kommentare

Unterstützung der Malteser Kindertrauergruppe 

Kinder und Jugendliche trauern anders als Erwachsene. Sie können mitten im Spiel plötzlich traurig werden, eine Frage zum Verstorbenen stellen und dann wieder vergnügt weiterspielen. „Kinder springen immer wieder in Pfützen der Trauer, während Erwachsene in einem See der Trauer waten“, erklärt Claudia Tekampe, Leiterin des Malteser Kinder- und Jugendhospizdienstes Dortmund.

(v. l. n. r.): Claudia Tekampe (Leiterin Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst Dortmund), Thomas Schieferstein (Vorstand ProFiliis) und Maria Längert (Kindertrauerbegleiterin bei den Malteser Hospizdiensten Dortmund).

Um Kinder und Jugendliche in ihrer Trauer bestmöglich und altersgerecht unterstützen zu können, bieten die Malteser Hospizdienste Trauergruppen für verschiedene Altersstufen an. „Das besondere an der Kindertrauerbegleitung ist, dass die Kinder in der Gemeinschaft mit Gleichaltrigen und Betroffenen sich trauen, ihre Gefühle und Gedanken zum Ausdruck zu bringen. Dort werden sie unmittelbar verstanden“, berichtet Maria Längert, die als Kindertrauerbegleiterin bei den Maltesern tätig ist. „Bildnerische, musische, kreative Mittel bieten den Kindern umfassendere Ausdrucksmöglichkeiten als Worte allein“, so Längert weiter.

Die ProFiliis Stiftung zur Förderung von Kindern und Jugendlichen unterstützt die Kindertrauergruppen der Malteser jetzt mit einer Spende in Höhe von 2000€. Damit können Materialien für die Kindertrauergruppen angeschafft werden. „Dank dieser Spende haben wir die Möglichkeit die Kreativität der Kinder mit unterschiedlichen Materialien und Angeboten zu fördern. Damit können wir ihnen die Möglichkeit geben, ihrer Trauer ganz individuell Ausdruck zu verleihen“, sagt Claudia Tekampe. „Denn die Kindertrauergruppen sind, wie alle anderen Angebote der Malteser Hospizdienste, für die Betroffenen kostenfrei.“

Spende ermöglicht Lebenshilfe Dortmund buntes Freizeit- und Ferienprogramm

(v. l. n. r.) Thomas Schieferstein (ProFiliis), Joachim Möde (Lebenshilfe), Heike Düchting (Lebenshilfe) und Inga Stankiewicz (Lebenshilfe) sowie vorne einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Freizeitsangebote der Lebenshilfe.

Kinder und Jugendliche sowie ihre Familien, die durch die Erziehungshilfen der Lebenshilfe Dortmund betreut werden, können sich in diesem Jahr auf ein ungewöhnliches und abwechslungsreiches Freizeit- und Ferienprogramm freuen.

Die Lebenshilfe Dortmund hält im Fachbereich Kinder, Jugend & Familie unterschiedliche Angebote vor. Neben den Erziehungshilfen, die rund 70 Familien betreuen, gehören zu dem Fachbereich noch Kindertagesstätten, die Frühförderung, der Familienunterstützende Dienst und die Schulbegleitung.

Ein Jahr lang unterstützt „ProFiliis“ die Lebenshilfe mit einer Summe von 3.559 Euro bei der Finanzierung und Durchführung von zusätzlichen Freizeitangeboten. Dadurch versetzt „ProFiliis“ die Lebenshilfe in die Lage, interessierte Kinder und Jugendliche an Kultur- u. Freizeitveranstaltungen zu beteiligen, die ihnen aufgrund der zum Teil hohen Eintrittspreise oft verschlossen bleiben – wie beispielsweise den Besuch des Fußballmuseums, des Kinder- und Jugendtheaters, einer Indoor-Fußballhalle oder die Benutzung einer Bowlingbahn.

Ein besonderes Highlight ist die von „ProFiliis“ gespendete Tischtennisplatte, die zukünftig für regelmäßige Turniere in einem vom Fachbereich gepachteten Garten genutzt werden kann. Der Garten wird von den Kindern und Jugendlichen der Erziehungshilfen gepflegt und bewirtschaftet, dient als Treffpunkt und ist nun um eine Attraktion reicher!

Darüber hinaus wird das Ferienprogramm der Erziehungshilfen in diesem Jahr durch die beiden Stiftungen „ProFiliis“ und „Lichtblick“ mit je 1.000 Euro unterstützt wodurch das vielseitige Ferienangebot der Lebenshilfe unterstützt wird. So fahren die Jüngeren auf eine Bauernhoffreizeit und die Älteren machen einen Campingausflug an die Ruhr inkl. Übernachtung. Begleitet werden die Freizeiten von Fachkräften der Lebenshilfe. Aufgrund des jetzt vorhandenen Budgets können weitere schöne Aktionen wie Klettern, ein Besuch des Ketteler-Hofes und einiges mehr durchgeführt werden.

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!
PDF24    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar