100 Jahre Dortmunder Mitternachtsmission

| Keine Kommentare

Start in das Jubiläumsjahr mit einem Gottesdienst und einer Ausstellung des bundesweiten Koordinierungskreises gegen Menschenhandel

Die Dortmunder Mitternachtsmission feiert in diesem Jahr ihr 100jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass ist es gelungen, die vielbeachtete Wanderausstellung des bundesweiten „Koordinierungskreises gegen Menschenhandel“ (KOK) nach Dortmund zu bekommen.

Die Ausstellung ist in der Berswordthalle in Dortmund zu sehen, und zwar vom 23. – 27.4.2018.
Mitarbeiterinnen der Mitternachtsmission stehen während der Ausstellungsdauer für Informationen zur Verfügung. Insbesondere können  sie über die aktuelle Situation in Dortmund berichten.

Es sind zudem – nach vorheriger Vereinbarung – gesonderte Führungen für Gruppen möglich, z. B. für Schulklassen, Jugendgruppen, bei denen die Möglichkeit besteht, mit den Fachkräften der Mitternachtsmission ins Gespräch zu kommen. Es dürfte spannend sein dabei zu erfahren, wie die konkrete Arbeit der Mitternachtsmission aussieht, welche Probleme es zu bewältigen gibt, aber auch, welche Erfolge möglich sind.

Der KOK ist ein bundesweit einzigartiger Zusammenschluss von spezialisierten Fachberatungsstellen für Betroffene von Menschenhandel und von Organisationen, die sich gegen alle Formen von Ausbeutung, Menschenhandel und Gewalt an Frauen einsetzen.

Gruppen wird empfohlen, sich vorher anzumelden. Das ist möglich unter :
Dortmunder Mitternachtsmission – Hanna Biskoping;
mitternachtsmission@gmx.de
oder telefonisch unter 0231 144491

Eröffnet wird das Jubiläumsjahr mit einem Gottesdienst, der am 19.4. 2018 um 17.00 Uhr in der Reinoldikirche stattfindet. Der Gottesdienst steht unter dem Leitspruch aus den Römern 15, 7:

„Nehmt einander an, wie Christus Euch angenommen hat zu Gottes Lob!“

Hierzu lädt die Dortmunder Mitternachtsmission herzlich ein.

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar