Bericht aus dem Pastoralverbund Dortmund-Nord-West

| Keine Kommentare

Kirchenmaus Luzie feiert 10. Geburtstag

“Großer Bahnhof” war am Samstag im Pfarrgarten St. Remigius. Kirchenmaus Luzie feierte dort mit über 60 Kindern, Eltern und Großeltern ihren 10. Geburtstag. Im Jahr 2008 wurden die beliebten “Kirche für Kinder” Gottesdienste mit der Kirchenmaus aus der Taufe gehoben.

Besonders viele jüngere und ältere Kinder waren am Samstag in den Pfarrgarten St. Remigius gekommen, um mit Kirchenmaus Luzie das 10jährige Bestehen der “Kirche für Kinder” zu feiern. MIt dabei auch etliche “Ehemalige”, die vor zehn Jahren als kleines Kind mit ihren Eltern zu den Gottesdiensten kamen und heute die Geburtstagsparty mitfeierten. Aber auch die aktuellen Kinder waren – wie immer unterstützt von Eltern und Großeltern – zahlreich gekommen und freuten sich bei strahlendem Sonnenschein auf einen tollen Gottesdienst.

Pfarrer Hubert Werning freute sich über die volle Wiese neben der Kirche, auf der die meisten Kinder sich direkt einen Schattenplatz suchten. Und gemeinsam mit Gemeindereferent Markus Kohlenberg an der Gitarre stimmte der Geistliche Luzies Lieblingslied “Gottes Liebe ist so wunderbar” an. Die Kirchenmaus Luzie ist übrigens das Geburtstagskind, das schon von Beginn der Gottesdienstreihe an dabei ist. Die Plüschmaus erscheint zu Beginn jedes Gottesdienstes und lädt die Kinder ein, ein bestimmtes Thema an diesem Tag besonders in den Blick zu nehmen.

Zum Geburtstagsgottesdienst hatte sich das ehrenamtliche Vorbereitungsteam allerhand einfallen lassen. So gab es natürlich einen Geburtstagskuchen und es wurden Partyhütchen gebastelt, die bei der gemeinsamen Feier anschließend getragen wurden. Denn nach dem Gottesdienst war die Feier noch lange nicht zu Ende. Neben Kuchen und Rohkost gab es leckere Würstchen vom Grill und auch kühle Getränke durften nicht fehlen.

Im Jahr 2008 wurde die “Kirche für Kinder” von einigen Müttern initiiert. Mit den Kindern hat natürlich auch das Vorbereitungsteam mit den Jahren gewechselt. Während die “Gründungsmütter” heute zum großen Teil Familiengottesdienste vorbereiten, sind Eltern mit jüngeren Kindern neu zum Vorbereitungsteam dazu gestoßen. Geblieben ist der Termin: Einmal im Monat findet der “Kirche für Kinder”-Gottesdienst in der Regel am 3. Samstag im Monat um 16.30 Uhr in der katholischen St. Remigiuskirche in Mengede statt. Der nächste Gottesdienst wird allerdings erst nach der Sommerpause am Samstag, 15. September sein.

PDF24    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar