Formel Respekt: Lightning – schnell wie der Blitz

Seifenkistenrennen auf der Wodanstraße war ein voller Erfolg

Wer kennt nicht den Film “Tollkühne Männer in ihren fliegenden Kisten”, der zur Zeit der frühen Anfänge der Luftfahrt von einem Wettflug von England nach Frankreich handelt?p1060262

Zwar gab es letzten Samstag auf der Wodanstraße in Dortmund-Nette keine (unbekannten) Flugobjekte, die Teilnehmer/innen an dem Seifenkistenrennen “Formel Respekt” kamen sich jedoch manchmal so vor wie “nur fliegen ist schöner”. Auf Kommando los ging es steil bergab von der 2,50 Meter hohen und 13 Meter langen p1060268Rampe auf die 300 Meter lange Rennstrecke. Fahrern und Material verlangte sie dank diverser Schlaglöcher im brüchigen Asphalt, der übrigens im Straßenbild unseres Stadtbezirks keine Ausnahme ist, alles ab. So verwunderte es die zahlreichen beifallspendenden Zuschauern nicht, dass diese Fremdeinwirkungen zu ungewolltem Lenkverhalten mit anschließendem Crash einen “Pit Stop” erforderten. Die “Renningenieure” meldeten entweder “Fahrbereitschaft” oder “Totalschaden”. Dieses Schicksal ereilte glücklicherweise nur einen Rennstall.

Aber der Reihe nach: die Veranstalter hatten in der Vorbereitung ganze Arbeit geleistet. Ein professionell abgesteckter Kurs, elektronische Zeitmessung organisiert vom p1060316Dortmunder Motorsportclub e.V. und ein Moderator Uwe Kisker mit seinen kessen Sprüchen, sorgten für spannendes Rennambiente. Bezirksbürgermeister Wilhelm Tölch wünschte allen Teilnehmer/innen viel Erfolg, begrüßte Zuschauer und Sponsoren und eröffnete pünktlich um 14:00 Uhr das Rennen. Organisator Arne Thomas vom Jugendamt der Stadt Dortmund erläuterte allen die Botschaft der Veranstaltung: Es geht um Respekt, Toleranz und Verständigung und forderte dies auch von den Teilnehmer/innen untereinander ein. Die Botschaft kam an und los ging’s.

p1060373

“Lightning” – so sehen Sieger/innen aus

p1060285

Spannende Rennverläufe mit knappen Ausgang

In 4 Starterklassen standen den 24 “Rennställen” nun 4 Wertungsläufe im direkten Duell eins gegen eins bevor. Die Pilot/innen in ihren fantasievoll gestalteten Boliden sehnten den Start herbei. Schon in den Vorläufen war klar: der Sieger muss die 35 Sekunden-Marke erreichen, was einer Geschwindigkeit von knapp 31 km/h entspricht. Von Beginn an gab es in der Junior-Wertung mit 12 beteiligten Rennställen ein Kopf an Kopf-Rennen zwischen Lightning (Elias Gemeinde Oberdorstfeld) und Kidz Blitz (CVJM Dortmund). Doch Lightning, der Blitz, behielt die Nase vorn und verwies “Kidz Blitz” auf den 2. Rang, knapp vor “Angels Hell” (ebenfalls Elias Gemeinde Oberdorstfeld). Auch in den anderen 3 Klassen gab es spannende Duelle mit glücklichen Siegern.

p1060370

Wilhelm Tölch bei der Siegerehrung

Bei der Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer/innen von Bezirksbürgermeister Wilhelm Tölch Urkunden und Pokale überreicht als Zeichen dafür, dass alle Kontrahenten im fairen Wettstreit miteinander die Botschaft Respekt, Toleranz und Verständigung mit Leben erfüllt haben.

Auf die von Arne Thomas fast schon suggestiv gestellte Frage an die Zuschauer und Anwohner, ob “Formel Respekt” im nächsten Jahr wiederkommen darf, erntete er lauten zustimmenden Applaus.

Mehr von der Formel Respekt finden Sie auf der folgenden Fotostrecke von MENGEDE:InTakt! 

Hinweis: Zum Vergrößern der Fotos diese bitte anklicken!

p1060274 p1060267 p1060266 p1060265 p1060264 p1060278 p1060268 p1060304 p1060285 p1060315 p1060377 p1060371

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.