3. August 2021
von Klaus Neuvians
Kommentare deaktiviert für OB Thomas Westphal startet Sommertour 2021

OB Thomas Westphal startet Sommertour 2021

Heute auf dem Terminkalender: Ein Gespräch im Stadtbezirk Mengede
mit der Inhaberin von „Herzblut Handarbeiten”

OB Thomas Westphal nutzt in den nächsten Wochen die Zeit ohne Gremiensitzungen, um mit möglichst vielen BürgerInnen  in den zwölf Dortmunder Stadtbezirken ins Gespräch zu kommen. Im Rahmen seiner Sommertour 2021 wird Westphal mit Kindern und Jugendlichen sprechen, mit UnternehmerInnen, VertreterInnen des Einzelhandels oder auch mit ErzieherInnen und Auszubildenden. Er möchte Vereine besuchen und bei diesen Gesprächen innovative unternehmerische Ideen diskutieren. Es soll bei diesen vielfältigen direkten Begegnungen aber auch um ganz konkrete Alltagserfahrungen gehen, um das Zusammenleben, um Klimaschutz, Verkehrsprojekte oder um Freizeitgestaltung. Der OB hofft, dass Sorgen und Nöte zur Sprache gebracht werden, aber auch Wünsche und Hoffnungen.

Den Auftakt der Sommertour 2021 bildete am heutigen Dienstag u.a. eine Besuch in Mengede, und zwar bei der Inhaberin des Einzelhandelsgeschäfts an der Mengeder Straße „Herzblut Handarbeiten“.  Eine Stunde – von 11.00 -12.00 Uhr – hatte sich der OB Zeit genommen, diese Stunde verging wie im Fluge. Das lag sicher auch an der Inhaberin Renja Dropalla. Sie führt das Geschäft seit dem 2.5.2020 und den LeserInnen von MIT ist sie u.a. durch den Beitrag vom 10.11.20 „Frauenpower im Stadtbezirk“ bekannt.

Zurück zum heutigen Gespräch mit dem OB. Der hatte durch ein pfiffiges Mitbringsel gleich für eine entspannte Stimmung gesorgt: Er hatte eine Torte mitgebracht, die dem Logo des Unternehmens beinahe perfekt nachgebildet war. So war es möglich, engagiert und trotzdem entspannt über die Situation des Einzelhandels in Coronazeiten zu sprechen, vor allem über die teilweise unflexiblen Regelungen der Behörden. Natürlich wurde auch über die Baustelle vor der Ladentür gesprochen, die einem Betrieb wie dem „Herzblut“ gelegentlich doch arg zu schaffen macht.
Der OB wird aufmerksam zugehört haben, als Renja Dropalla sich bei derartigen Situationen auch von der Kommune etwas mehr Fantasie bei der Unterstützung gerade der kleinen Betriebe wünschte. 

Aus Büchern von Karl May kennt man es: Auch am Ende eines freundschaftlichen Gesprächs wird die Friedenspfeife geraucht. OB Westphal und Renja Dropalla rauchten nicht, allerdings ließen sie es sich nicht nehmen, ein kleines Stück von der Torte zu probieren. Übereinstimmendes Urteil: Sieht nicht nur gut aus – schmeckt auch sehr gut!

Quelle: Pressestelle der Stadt Dortmund; Fotos: K.N.

 

 

3. August 2021
von Klaus Neuvians
Kommentare deaktiviert für Kurznachrichten: VOBA DO-NW

Kurznachrichten: VOBA DO-NW

Ausbildungsstart bei der Volksbank Dortmund-Nordwest

Vorstand Stephan Schäffer, Personalreferentin Anika Boresch  sowie Personalleiterin Elisabeth D‘Amico  haben die neuen Auszubildenden gestern an deren ersten Arbeitstag herzlich begrüßt. Die Volksbank bildet in diesem Jahr drei Auszubildende zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann aus. Erstmals wurde auch eine Auszubildende zur Kauffrau im Dialogmarketing eingestellt.

Weiterlesen →

2. August 2021
von Klaus Neuvians
Kommentare deaktiviert für Gedenktag der Atombombenabwürfe von Hiroshima und Nagasaki in Dortmund

Gedenktag der Atombombenabwürfe von Hiroshima und Nagasaki in Dortmund

Kundgebung am 6.8.2021 ab 16.30h auf dem Platz von Hiroshima
und
anschließender Zug zum Gingko-Baum im Stadtgarten

Die Atombomben, die vor 75 Jahren auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfen wurden, waren nach heutigen Maßstäben sehr klein. Dennoch verdampften und verbrannten damals 65.000 Menschen auf der Stelle, bis zum Ende des Jahres starben mehr als 200.000.
Daran soll die Kundgebung am 6.8.2021 erinnern, zu der die IPPNW herzlich einlädt.
Nicht nur Erinnerung, es geht auch um die Frage: Wie wollen wir unsere und die Zukunft der nachfolgenden Generationen gestalten.

Weiterlesen →

2. August 2021
von Klaus Neuvians
Kommentare deaktiviert für Stiftung Profiliis unterstützt 15km-CharitySwim mit Schwimmweltmeisterin Jennifer Thater

Stiftung Profiliis unterstützt 15km-CharitySwim mit Schwimmweltmeisterin Jennifer Thater

 „Jedes Kind sollte die Chance haben, Schwimmen zu lernen!“

Jennifer Thater ist eine Dortmunder Spitzenathletin des Schwimmsports. Die mehrfache Masters- Weltmeisterin von der SG Dortmund hat sich zum Ziel gesetzt, durch ein Sponsorenschwimmen (“CharitySwim”) selbst dazu beizutragen, dass jedem Dortmunder Kind bzw. Jugendlichen die Möglichkeit gegeben wird, an einem Schwimmkurs teilzunehmen und so Schwimmen zu lernen. Durch ihren Beruf als Grundschullehrerin sowie durch ihre ehrenamtlichen Tätigkeit in der Schwimmaufsicht im Freibad Volkspark kennt sie aus eigener Erfahrung die vorhandenen Defizite.
“Immer weniger Kinder und Jugendliche können richtig schwimmen. Hinzu kommt, dass viele Kinder keine angemessene Schwimmbekleidung tragen, so haben sie oft den Badeanzug älterer Geschwister an oder eine Sporthose als Badehose.

Weiterlesen →

2. August 2021
von Klaus Neuvians
Kommentare deaktiviert für Kurznachrichten: BUND

Kurznachrichten: BUND

Vortrag: Leben im Plastikzeitalter

Der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) lädt zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion ein.
„Leben im Plastikzeitalter“ am 12. August 2021 um 19:00 Uhr  im Bildungsforum Schule, Natur und Umwelt, Am Rombergpark 35 .

Referent: Geograph und Bildungsreferent Jan Breuer von der BUNDjugend NRW, der das Projekt „Werde Plastik-Aktivist*in“ leitet.  
Weiterlesen →

1. August 2021
von Klaus Neuvians
Kommentare deaktiviert für Impfaktion in Ickern „Impfen ohne Termin”

Impfaktion in Ickern „Impfen ohne Termin”

Das Impfteam

Impfaktion in Ickern “Impfen ohne Termin” mit Spende für die Flutopfer
am Freitag, 6.8.2021, 9.00 – 13.00 Uhr

In Mengedes Nachbarschaft Ickern gibt es den Verein „Mein Ickern“. Der hatte kürzlich die Idee, eine Aktion „Impfen ohne Termin“ auf dem Marktplatz in Ickern zu organisieren. Die Resonanz war für alle Beteiligten überraschend gut: Rund 200 Personen erhielten den Impfstoff Biotech als Erst-Impfung (oder auf Wunsch auch Johnson & Johnson).

Weiterlesen →

31. Juli 2021
von Klaus Neuvians
Kommentare deaktiviert für Klimawandel: “Offener Brief” des Klimabündnis Dortmund an die Ratsfraktionen

Klimawandel: “Offener Brief” des Klimabündnis Dortmund an die Ratsfraktionen

Vorschlag u.a.: Kommunaler Klimaschutz mit einer kompetenten „Task Force Klima“ wird Chefsache

Das “Klimabündnis Dortmund“ hat an alle Fraktionen im Rat der Stadt Dortmund einen „Offenen Brief” zum Thema Klimawandel geschickt. Anlass und Gegenstand der Eingabe sind das “Handlungsprogramm Klima-Luft 2030”, das demnächst im Rat der Stadt beraten werden soll. Die Initiatoren des „Offenen Briefes“  appellieren an alle Fraktionen darauf zu drängen, “dass sich das Programm mit hoher Priorität auf Maßnahmen konzentriert, die zügig realisierbar sind und dem Klimawandel effektiv begegnen. Sie haben zudem das zusätzliche Handlungsfeld „Mobilität und Verkehr“ mit aufgenommen, auch wenn dieses formal dem Masterplan Mobilität zuzuordnen ist.”

Weiterlesen →

31. Juli 2021
von Klaus Neuvians
Kommentare deaktiviert für Bilder des Tages

Bilder des Tages

Flockenblume

Kohlweißling

Sommerbilder ( 3 )

Viele Flächen, z.B. Kanalufer und Ackerränder, sind in diesem Frühjahr noch nicht gemäht worden. Bei dem etwas wechselhaften Wetter der letzten Wochen fällt auf, dass sich hier eine bunte Vielfalt an Blüten und ihren Besuchern eingestellt hat. Wolfgang Knappmann hat beispielhaft im Bereich des vom Umbau zum Industriegebiet bedrohten “Dicken Dören” fotografiert und daraus eine Sammlung eindrucksvoller Fotos von Pflanzen und Insekten zusammengestellt, die das dokumentieren. Hoffen wir, dass uns diese Flächen erhalten bleiben.

Weiterlesen →

30. Juli 2021
von Klaus Neuvians
Kommentare deaktiviert für Gedenkveranstaltung zum Europäischen Holocaust-Gedenktag für Sinti und Roma

Gedenkveranstaltung zum Europäischen Holocaust-Gedenktag für Sinti und Roma

Einladung zur Gedenkveranstaltung in Dortmund

Datum: Montag, 2. August 2021 | Uhrzeit: Ab 17.00 Uhr
Ort: Gedenkstein für die ermordeten Sinti und Roma (Weißenburger Straße / Gronaustraße)

Weiterlesen →

30. Juli 2021
von Klaus Neuvians
Kommentare deaktiviert für Kurznachrichten: Ausstellung der “Dortmunder Gruppe”

Kurznachrichten: Ausstellung der “Dortmunder Gruppe”

FORMAT QUADRAT: Titel der aktuellen Ausstellung im Torhaus Rombergpark

Unter dem Titel „FORMAT QUADRAT“ gibt es in der Zeit vom 1. 8. bis zum 22.8. die nächste Ausstellung der „Dortmunder Gruppe“ in der Städtischen Galerie Torhaus Rombergpark zu sehen. Die „Dortmunder Gruppe ist eine 1956 gegründete KünstlerInnen-Vereinigung, der zurzeit 22 Mitglieder angehören.

Weiterlesen →

30. Juli 2021
von Klaus Neuvians
Kommentare deaktiviert für Alles bleibt im Rahmen – aber in welchem? Eine Kolumne von Klaus Commer

Alles bleibt im Rahmen – aber in welchem? Eine Kolumne von Klaus Commer

Alles bleibt im Rahmen – aber in welchem?

Klaus Commer*

In Bayern fasst ein Bierkrug ja gern einen Liter. Das lassen wir mal weg, dort gibts den Verein gegen das unredliche Einschenken. Egal, ob es nun über das dünne 0,2-l-Kölsch-Glas, die 0,3-Pils-Tulpe oder einen ordentlich gezapftes Halbes geht: Das kühle Blonde kommt an warmen Sommerabenden gern auf den Tisch des Biergartens. Und – hast du nicht gesehen – ist es nur noch halb voll.

Weiterlesen →

30. Juli 2021
von Klaus Neuvians
Kommentare deaktiviert für Ein Lob den Wildpflanzen im Hausgarten

Ein Lob den Wildpflanzen im Hausgarten

Nachtkerzenkino

Eva Latterner

Im kleinen Reihenhausgarten hat sie sich vor einigen Jahren angesiedelt- die Zweijährige Nachtkerze, Oenothera biennis. In den Sommermonaten öffnen sich die gelben Blüten der heilkräftigen Pflanze abends in der Dämmerung, ein Schauspiel, das für uns seit ihrem Erscheinen zum Gartenalltag gehört und irgendwann keine großartige Beachtung mehr fand.  Bis zu dem Wochenende im Juli, als die ganze Familie sich nach langer Zeit zum ersten Mal wieder trifft und im kleinen Reihenhausgarten bis weit in den Abend zusammensitzt. 

Weiterlesen →

29. Juli 2021
von Klaus Neuvians
Kommentare deaktiviert für Kurznachrichten: EDA findet Cannabis

Kurznachrichten: EDA findet Cannabis

Seltener Fund des Ermittlungsdienstes Abfall (EDA)

EDA findet an mehreren Depotcontainerstandorten Überreste einer Cannabiszucht 

Die MitarbeiterInnen des EDA haben einen eher seltenen Fund gemacht: An mehreren Containerstandorten in Hombruch und Barop hatten Unbekannte diverse Kartons illegal entsorgt. Die waren gefüllt mit Equipment, das üblicherweise für die Aufzucht von Cannabispflanzen verwendet wird. Neben Grünabfällen von Hanfpflanzen waren auch Wärmelampen, Ventilatoren und Düngemittel entsorgt.

Weiterlesen →

29. Juli 2021
von Klaus Neuvians
Kommentare deaktiviert für Hilfe für die Weinregion Ahr

Hilfe für die Weinregion Ahr

Solid – Ahr – rität für eine Weinregion

Die Weingüter der Weinregion Ahr liegen im Norden von Rheinland-Pfalz.  Diese Region ist nach Sachsen, Mittelrhein und der Hessischen-Bergstraße das viertkleinste und eines der nördlichsten Weinanbaugebiete Deutschlands. Hier hat der Weinbau Tradition, denn schon seit dem 8. Jahrhundert wird hier Wein angebaut.
Das Ahrtal wurde jetzt besonders hart von der Flutkatastrophe getroffen: Mehr als 700 Vorletzte, 132 Menschen starben in den Fluten. Die Infrastruktur im Ahrtal ist völlig zusammengebrochen, mehr als 60 Brücken wurden zerstört. Die Strom- und Wasserversorgung entlang der Ahr in kleinen Gemeinden ist zerstört. Straßen und Häuser sind ebenfalls größtenteils so sehr beeinträchtigt, dass sie einzustürzen drohen. Die Unternehmen sind zumeist Kleinbetriebe und haben Sachschäden in Höhe von  derzeit geschätzten 560 Millionen Euro zu tragen. Bei über 70 Prozent handelt es sich bei diesen Unternehmen um Kleingewerbetreibende. Besonders schwer hat es die  WinzerInnen getroffen.

Weiterlesen →