Wandern statt radeln

Zu Fuß von Mengede nach Herne

Am 15. 12. 2016 sollte das Motto des Heimatvereins Mengede lauten: „per pedes statt pedales“. Die Wanderung von Mengede nach Herne musste kurzfristig wegen einer Erkrankung des Wanderführers abgesagt werden. Sie wird nun am Donnerstag, 19.1. 2017 nachgeholt.

Es bietet sich die Gelegenheit, das Ruhrgebiet einmal zu Fuß zu erkunden. In Etappen geht es auf dem Emscher-Park-Weg in Richtung Duisburg. (Die Einzelheiten dieser Wanderung können auf MENGEDE:InTakt! vom 7.12.2016 nachgelesen werden.)

Die Wanderfreunde treffen sich am 19.1. um 9.00 Uhr am Heimathaus. Die Rückkehr ist für 17.00 am Mengeder Bahnhof vorgesehen.

Zum vorstehenden Foto schreibt Wanderführer Diethelm Textoris:
“Dieses Förderrad, aufgenommen im winterlichen Gegenlicht, steht an exponierter Stelle des Hansemannparks, unweit der ehemaligen Zeche Adolf von Hansemann. Es erinnert an die Bergbauvergangenheit Mengedes.  Die Teilnehmer der Wanderung werden neben diesem Förderrad weitere Zeugnisse der Industriegeschichte am Wege entdecken, so z.B. die frühere Zeche Teutoburgia und die gleichnamige Zechensiedlung mit ihren sehenswerten, geschmackvoll renovierten Häusern. Die Wanderung führt auch über den Gysenbergpark und endet am Herner Hauptbahnhof. Je nach körperlicher Kondition der Teilnehmer ist auch ein früherer Ausstieg und eine frühere Rückfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich.”

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.