Neues Team des Jugendvorstands im TV gibt seinen Einstand

| Keine Kommentare

Viel Spaß beim Bubble-Ball-Turnier

Neue Besen kehren gut! Von dieser Weisheit profitieren auch die Kinder und Jugendlichen im TV Mengede. Die bisherigen Jugendwarte Jana Müller und Tim Ditsche haben mit Stella Schwarz, Lukas Wollbrink und Daniel Männig Nachfolger gefunden, die mit Freude, Ehrgeiz und vielen Ideen ihre Aufgaben als Jugendleiter im größten Sportverein des Dortmunder Nordwestens angenommen haben.

 

Mit einem Bubble-Ball-Fußballturnier organisierten sie in der Mengeder Regenbogen-Sporthalle ein Event, bei dem die Kinder gleich mit riesigem Spaß bei der Sache waren.
Bubble- Ball, wieder so ein Begriff, mit dem ein unbedarfter Zeitgenosse wenig anzufangen versteht. Sicher, die Mädchen und Jungen im TV Mengede sind mit einem Ball schon besser vertraut. Eine Plastikkugel in diesem Umfang hatten sie aber auch noch nicht bearbeiten müssen. Plastik ist natürlich nicht die richtige Bezeichnung, die Sportgeräte bestehen aus hochwertigem TPU Material (Thermoplastisches Polyurethan).

Worum geht es? Die Bubble-Balls sind riesige durchsichtige, luftgefüllte Bälle, in die man hineinklettert, in denen man sich an Haltegriffen festhält und nur die Beine unten herausgucken. Die braucht man schließlich, um zu laufen, damit einen Fußball in Normalgröße zu bearbeiten und ihn irgendwie ins gegnerische Tor zu bugsieren.
Der Clou beim Spiel mit diesen Sportgeräten: Alles, was beim echten Fußball streng verboten ist, darf hier nach Herzenslust ausgelebt werden. Kontaktintensive Zweikämpfe sind die Folge, ein Foulspiel ist praktisch nicht möglich, ja, eigentlich sogar erwünscht. Fast jeder Zusammenprall der Kontrahenten führt zu spektakulären Umdrehungen der Menschenkugeln, wobei die dicken Luftpolster die Verletzungsgefahr unmöglich machen.

Ach ja, ein weinig ging es schließlich auch um den Turniersieg, der mit dem Gewinn eines riesigen „goldenen“ Wanderpokals verbunden war.

Die Turniersieger

Hintergründiges Ziel dieser Veranstaltung war aber auch, den Kindern zu vermitteln, dass man in dem großen TV Mengede mit vielen Gleichaltrigen aus den anderen Abteilungen des Vereins viel Spaß haben kann. So wurde auch bei der Zusammensetzung der einzelnen Teams darauf geachtet, dass Basketballer und Handballer, Mädchen und Jungen, Ältere und Jüngere gemeinsam eine Mannschaft bilden mussten.

Für alle gab es nach dem Turnier ein Obst- und Hotdog-Buffet, das natürlich ebenso großen Zuspruch fand. Die gute Resonanz lässt hoffen, dass auch bei einer fest eingeplanten Wiederholung im nächsten Jahr noch weitere TVM-Jugendliche in die Plastik-Kugel kriechen werden

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar