Neue kulturelle Veranstaltungsreihe im “Burghof” in Mengede

| Keine Kommentare

Start: 21. Mai 2019 um 19.00 Uhr mit einem Heinz Erhardt-Abend

Anna Scheele; Foto: K.N.

Ritter, Reime und Romanzen – so ist die Auftaktveranstaltung einer kulturellen Veranstaltungsreihe betitelt, die am kommenden Dienstag Premiere feiert. Genau genommen handelt es sich um eine Wiederaufnahme, denn „Melange“ die “Literarische Gesellschaft zur Förderung der Kaffeehauskultur“ hat vor einigen Jahren bereits mit dem damaligen Café „Froschkönig“ zusammengearbeitet. Damals hat Anna Scheele, die heutige Pächterin des Burghofs, im „Froschkönig“ als Köchin gearbeitet.  Das ist schon etwa 10 Jahre her, aber alle Beteiligten haben noch eine gute Erinnerung an die frühere Zusammenarbeit, und so lag es nahe, das Projekt wieder aufleben zu lassen

Einmal im Monat – ausgenommen die Ferienmonate Juli und und August – gibt es jeweils dienstags eine etwa zwei-stündige Veranstaltung – eine Pause eingeschlossen. Da besteht Zeit, KünstlerInnen der unterschiedlichen Kunstgattungen life zu erleben, zwischendurch Gespräche zu führen und – wer mag – eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken.

Foto: „Melange”

„Alles im Leben geht natürlich zu. Nur meine Hose geht natürlich nicht zu.“
Kaum einer verstand sich so auf das selbstironische Spiel mit der deutschen Sprache wie Heinz Erhardt. Das Komikeridol der Wirtschaftswunderzeit war nie verletzend. Sein Humor blieb immer menschenfreundlich, und wenn er mal schwarze Töne anschlug, geschah das mit einem Augenzwinkern.
Stefan Keim bringt den 1979 verstorbenen Erhardt zurück ins Bühnenleben. In „Ritter, Reime und Romanzen“ sind die berühmten Klassikerparodien wie Goethes „König Erl“ oder Schillers „Apfelschuss“ ebenso zu hören wie lockere, wortwitzige Plaudereien. Sogar eine ganze Oper, Heinz Erhardts Version der „Carmen“, bleibt dem Publikum nicht vorenthalten. Keim verwandelt sich stimmlich und optisch in Heinz Erhardt und singt auch einige der bekanntesten Chansons wie „Fräulein Mabel“ und „Linkes Auge blau“.
Der Abend soll nicht nur den Menschen und Komiker Heinz Erhardt auferstehen lassen, sondern seine spezielle Sprachakrobatik fortführen, die Kunst des Kalauers für unsere heutige Zeit weiterdenken. Schließlich war Heinz Erhardt – mit heutigen Worten beschrieben – der erste deutsche Standup-Comedian.

Stefan Stefan Keim; Foto: Keim

Stefan Keim – der Heinz Erhard des Abends – ist Autor, Journalist, Moderator und Schauspieler. Seine kabarettistischen Auftritte führten ihn zu über hundert verschiedene Kleinkunst-Bühnen im gesamten Bundesgebiet.

“Stefan Keim riskierte, stets mit einem charmanten Lächeln, auch eine dicke Lippe. Mit seiner frechen, beinahe spitzbübischen Art sorgte er für Lachtränen im Publikum. Eines steht fest: Der verstorbene Komiker wäre von Keims Melange-Abend begeistert gewesen” (Westfalenpost, Hohenlimburg).
“Keim stahl sich die Witze nicht einfach für schnelle Lacher, er lebte sie. Spontane Scherze mit dem Publikum meisterte er auch ohne Vorlage seines Vorbildes” (Hellweger Anzeiger, Fröndenberg).

 Zusätzliche Infos
Vorverkauf: ASpeiselokal im Burghof, Mengeder Str. 687 Tel.: 0231/2265643
www.melange-im-netz.de

 

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar