Dortmunder Stadtgesellschaft im Gedenken der Mordopfer von Hanau

| Keine Kommentare

Mahnwache in Dortmund – Kein Raum für Rassismus, Rechtsradikalismus und Hass

Heute gedachte die Dortmunder Stadtgesellschaft der Mordopfer von Hanau, ihrer Angehörigen und Freunde.
Die Veranstaltung war verbunden mit der Mahnung und auch der Forderung, Rassismus, Rechtsradikalismus, Hass und den Hetzern rechtsradikaler Gruppen und Parteien jeder Zeit entgegen zu treten – ihnen in keinem Bereich der Gesellschaft Raum und Gelegenheiten zu gewähren.

Für die Überlassung der nachfolgenden  Fotos von der Veranstaltung bedanken wir uns beim Mengeder Fotografen Michael Ritterwürden.

 

 

 

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.