Querdenken ist schwerer als gedacht

| Keine Kommentare

Eindrücke von der Demo am Sonntag auf dem Hansaplatz

Michael Ritterswürden hat für sich für MIT am letzten Sonntag in Dortmund bei der Corona-Demonstration der Initiative “Querdenken 231” umgesehen.

Das Interesse an der Demo war überschaubar, nachdenklich konnte frau/ man werden, als ein Redner sich als Polizeibeamter vorstellte,  bevor er heftige Kritik an den Pandemie-Maßnahmen von Politik und Behörden übte.

 Er sah sich an das  “dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte” erinnert und warnte seine Kollegen vor “bedingungslosem Gehorsam”. “Mein Bauch sagt mir, dass sich alles wieder in dieselbe Richtung entwickelt”, sagte er und zog diverse Parallelen zum Holocaust. (zit. nach ntv).
Die vorgesetzte Dienststelle des Polizeibeamten in Hannover hat wegen dieses Auftritts ein vorläufiges Dienstverbot gegen den Beamten ausgesprochen.

 

 

 

 

 

 

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.