Niederlande gegen England: Stadt Dortmund erwartet eine große Party in Orange – und einige Einschränkungen

Dortmund färbt sich orange!

Bevor am Mittwoch, 10. Juli, 21 Uhr das Halbfinal-Spiel Niederlande – England angepfiffen wird, setzt sich ein Fanwalk der Niederländer in Richtung Stadion in Bewegung. Das bringt einige Einschränkungen mit sich.

Treffpunkt für die „Oranjes“ ist die Reinoldikirche/Kampstraße. Von dort aus geht es über die Ruhrallee zum BVB Stadion bzw. zum Public Viewing im Westfalenpark. Je nach Situation kann es zwischen 17 und 20 Uhr gegebenenfalls zur Sperrung der B1 und der B54 kommen. Autofahrende sollten sich darauf einstellen und den Bereich der Bundesstraße 1 zwischen Abfahrt Barop und Märkische Straße vorsorglich ab 17 Uhr meiden.

In der Innenstadt wird es ebenfalls voll – auch auf den Straßen. Daher empfiehlt es sich, mit Bus und Bahn in die Innenstadt zu kommen.

Programm in der Fan Zone Friedensplatz

Die Fan Zone Friedensplatz bietet auf dem großen Video-Würfel Programm und Musik für bis zu 6500 Fans. Auf der Bühne auf dem Friedensplatz sorgt ab 15 Uhr ein DJ für Stimmung und animiert zum Mitfeiern. Das eSports-Turnier um den „Fan Cup“ startet um 16 Uhr. Zu Gast sind am Mittwoch eine Reihe prominenter Influencer*innen, darunter Lisa Küppers, Erné, RonnyBerger, quiteLola und mooo, die den eSports-Trailer auf dem Friedensplatz besuchen werden.

Für 17 Uhr ist ein gemeinsames Fußball-Quiz auf der Bühne geplant. Im Anschluss daran gibt es eine EA FC-Gaming-Session, bei der Fans und Zuschauer*innen mit und gegen die Internet-Persönlichkeiten spielen können. Das Highlight des Tages sind die Meet & Greets mit den Influencer*inne im eSports-Trailer auf dem Friedensplatz (18 bis 20 Uhr).

Ab 19 Uhr findet das ARTE-Mitsingkaraoke auf der Bühne statt, moderiert von der TV- und Radio-Moderatorin Bianca Hauda. Hier darf gemeinsam zu Musikvideos mitgesungen werden, von internationalem Pop bis hin zu großen Opernarien, die ARTE Concert über die Jahre festgehalten hat.

Die Fan Zone in der City fasst maximal 6500 Besucher*innen. Es empfiehlt sich eine frühe Anreise – am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß.

Programm im Westfalenpark

Schon am Nachmittag können Fußballenthusiasten von 13 bis 16 Uhr beim Walking Football Turnier im Westfalenpark ihre Fähigkeiten zeigen und in einem entspannten Rahmen gegeneinander antreten. Musikalisch begleitet wird der Tag im Park durch DJ-Sets und Animationen zwischen den Acts, die die Stimmung anheizen. Der geplante Auftritt der Band „Bruchbude“ am Nachmittag entfällt.

Abends ab 18 Uhr wird die Stimmung dann noch einmal richtig angeheizt, wenn die Hermes House Band die Besucher*innen mit ihren Cover-Hits begeistert. Ab 21 Uhr wird das  Halbfinalspiel Niederlande gegen England gezeigt, das live aus der Host City Dortmund übertragen wird. Nach dem Spiel sorgt ein prominentes DJ-Set dafür, dass die Party im Westfalenpark weitergeht.

Im Westfalenpark können 43.000 Besucher*innen das Public Viewing auf der Festwiese sowie vor den großen Leinwänden an der Buschmühle erleben. Da das Spiel in Dortmund stattfindet, sollten Besucher*innen dringend von einer Anreise mit dem Auto absehen und zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen. Bitte auch hier die Hausordnung beachten. Rucksäcke, Kinder- und Bollerwagen sind verboten.

dortmund.de/euro2024

Quelle: Pressestelle der Stadt Dortmund

Kommentare sind geschlossen.