Bildungsnetzwerk Mengede

Welche Schule ist die Beste für unser Kind?

Ratgeber für die richtige SchuleP1030792

Auf diese Frage sollte die Veranstaltung des “Bildungsnetzwerkes Mengede” am 11.11.2015 im Mengeder Saalbau die passende Antwort geben.

Bereits zum 2. Mal organisierte das “Bildungsnetzwerk Mengede” eine Informationsveranstaltung für die Eltern der Viertklässler.

In Mengede haben sich die 11 Schulen des Mengeder Stadtbezirks zusammengeschlossen und das „Bildungsnetzwerk Mengede“ gegründet. Sie nehmen am Projekt „Schulen im Team“ teil. Die „Netzwerkschulen“ präsentieren sich als Bildungslandschaft in unserem Stadtbezirk und geben Entscheidungshilfen für die Übergänge zu den verschiedenen Schulformen (siehe auch Mengede:InTakt! Netzwerk für Bildung im Nordwesten” vom 9. November 2015.) Für alle Eltern der „Viertklässler“ stellt sich nämlich aktuell die Frage: „Welche weiterführende Schule soll mein Kind besuchen?” Genau hierzu – so das Ziel der Info-Veranstaltung – sollten Hilfestellungen gegeben werden.

Die Anwesenden wurden nicht enttäuscht. P1030785Im gut besuchten Mengeder Saalbau staunten die Eltern nicht schlecht, dass alle Schulleiter/innen der 11 Schulen im Stadtbezirk Mengede Rede und Antwort standen. So konnte sich jede und jeder aus „erster Hand“ über die jeweilige Schulform informieren.P1030768
Barbara Winzer-Kluge, Netzwerksprecherin und Leiterin der Wilhelm-Rein-Förderschule, führte unterstützt von den Kolleg/innen der anderen Schulen durch das kurzweilige Programm.

Der eindringliche Appell an die Eltern, sich nicht durch falsche Ratgeber bei der Entscheidung über die Wahl der „richtigen“ Schule beeinflussen zu lassen, war unüberhörbar. Besser ist es, die Elternsprechtage, die noch in diesem November stattfinden, wahrzunehmen.P1030780

Dort sind von den Klassenlehrer/innen erste Empfehlungen auf fundierter Basis zu erwarten. Außerdem enthalten am 29.01.2016 die Halbjahreszeugnisse eine Empfehlung, welche Schulform – aus Sicht der Grundschule – die Richtige ist. „Die letzte Entscheidung treffen allerdings die Eltern“, stellte Barbara Winzer-Kluge klar.

P1030764

Weitere Informationen zu diesem wichtigen Thema finden Sie auf der Internetseite www.Bildungsnetzwerk-Mengede.de.
Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!
PDF24    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.