16. Michaelisfest in Mengede

Im Endspurt für die Vorbereitungen DSC01215

Heute trafen sich die Organisatoren und Sponsoren, um im Mengeder Amtshaus Gelegenheit zu bekommen, die Mengeder Öffentlichkeit über das bevorstehende Ereignis zu informieren.
Das Ereignis: Die 16. Auflage des Michaelisfestes, das am kommendenWochenende im neuen Mengeder Zentrum um das Amtshaus stattfindet. (Vgl. hierzu auch MENGEDE:InTakt! vom 25.8.2016)

Michael Konrad erläuterte als Sprecher des Stadtbezirksmarketing das vorliegende Programm und gab den Organisatoren und Sponsoren Gelegenheit zu erläutern, was in diesem Jahr an den drei Tagen geboten wird. Viele unterschiedliche Beteiligte tragen zum Gelingen der 16. Auflage bei: Kulturzentrum Mengede (Mengeder Saalbau), Gewerbeverein Mengede, Schützenverein, Heimatverein, die beiden Kirchen, der Kindergarten Emscherwichtel sind “im Boot”  – das ist eigentlich kein Selbstläufer, und deswegen verdient festgehalten zu werden, dass die Veranstaltung mittlerweile auf eine gute Tradition verweisen kann.DSC01229

Schade nur, dass in diesem Jahr zum gleichen Termin im Park vom Schloss Bodelschwingh  am kommenden Wochenende die  Messe „Gartenflair“ stattfindet. Vielleicht ist für das nächste Jahr eine koordinierte Absprache möglich.

Zusätzlich zu dem gutabgestimmten Programm im Park, auf der Bühne am Amtshaus und auf dem Mengeder Marktplatz hat der Gewerbeverein sich bemüht, die Mengeder Geschäftsleute zu animieren, nicht nur die Geschäfts zu öffnen, sondern sich auch verschiedene Aktionen für die Kundschaft einfallen zu lassen.

Wir sollten uns überraschen lassen!

DSC01235  DSC01236

Erstmals tritt am Samstag ab ca. 20.00 der Planerladen Dortmund in Aktion. Hierbei handelt es sich um ein Projekt “Zur Förderung des Innerstädtischen Grenzverkehrs”. Es hat sich zum Ziel gesetzt, “die Begegnung und den Austausch zwischen den Menschen aus unterschiedlichen Stadtteilen  und Lebenswelten zu fördern” und das solidarische Handeln und den Zusammenhalt in der von Vielfalt geprägten Stadtgesellschaft zu fördern”. Man darf gespannt sein, ob in der Diskussion mit Bezirksbürgermeister W. Tölch Ansätze skizziert werden können, die den Stadtbezirk Mengede bei der Lösung der einschlägigen Probleme helfen können – wenn denn die “Zentrale in Dortmund” mitspielt.

DSC01216

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!
   Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.