Unterwegs im Stadtbezirk – mit Anja Hubert

Heute: 

Unterwegs im Kultur- und Bildungspark Nette Anjazur Veranstaltungsreihe
„In was für einer Welt leben wir eigentlich?“

„Ein Naziaussteiger berichtet“, lautete die Ankündigung des Kultur- und Bildungsparks in Nette, und die Veranstaltung sollte der Beginn einer Reihe von Diskussionsrunden zu Themen sein, die zwar sehr aktuell sind momentan, die aber auch mit gemischten Gefühlen einhergehen.

Ein ehemaliger Rechtsradikaler sollte also in der Schule gegen Rassismus erscheinen, er sollte berichten über seine Vergangenheit als Nazi – was bekommt man da zu hören?
Auch mich beschäftigt diese Thematik leider immer mehr. Spätestens seit dem 1. Mai 2014, als es den Naziaufmarsch bei uns in Mengede gab, war mir klar: Weggucken geht nicht mehr.

Dann kamen die Kommunalwahlen mit dem Ansturm der Rechten auf das Rathaus in Dortmund bei der Wahlparty, Aufmärsche und Aktionen gegen Asylunterkünfte – das Thema ist aktuell und begleitet uns an allen „Ecken und Enden“. Also wollte ich zuhören gestern im PZ, und ich bin schon froh, dass es zu dieser Veranstaltungsreihe kommt, denn auch ich glaube jetzt, dass man hinschauen und hinhören muss, wenn man Probleme lösen möchte.

Der Kreis der Zuhörer war noch nicht so groß an diesem Abend, aber der Bericht des Aussteigers warf schon viele Fragen auf, die er auch bereitwillig versuchte zu beantworten. Nicht alles konnte geklärt werden, aber Reden und Informationen austauschen hilft, einiges zu verstehen. Wirklich verstehen kann ich das nicht.

Weitere Diskussionsveranstaltungen werden folgen, einmal monatlich finden bis Ende des Jahres Veranstaltungen statt zu den Themen: Dschihad, Salafismus und IS – sicherlich auch sehr spannend. Ich hoffe auch, dass wieder gute Diskussionen stattfinden werden, auch wenn man sicherlich wieder nicht alles verstehen wird.img_6064

Nächste Woche geht es im Kubi-Park aber erst mal um Literatur und Fantasie, die Diskussion kann an diesem Abend aber auch sehr spannend werden: Frau Esther Barvar wird uns aus ihrem neuen Buch aus der Trilogie “Das Juwel von Ized” vorlesen. Die Reihe Literaturcafé im Kubi-Park wendet sich besonders an Kinder und Jugendliche, aber auch erwachsene Zuhörer werden sicherlich gerne zuhören.
Frau Barvar wird den Teil 3 “Priester im Land Emeishan” vorstellen, das Buch erschien am 2.07.2016. Die Schülerbibliothek der Albert-Schweitzer-Realschule, die seit einem Jahr ein gutes Angebot für die Schüler zur Verfügung stellt, bietet sich als Ort für die Veranstaltung besonders an, ein gemütliches Sofa und viele Bücher bieten eine entspannte Atmosphäre für die Vorstellung von spannenden Büchern. Der Veranstalter Kubi-Park Nette und die Autorin, die übrigens in Mengede auch lebt, hoffen auf viele ZuhörerInnen – herzlich willkommen!

Informationen
27.09. 2016 19:00
Schülerbibliothek Albert-Schweitzer Realschule
Literaturcafé im KuBiPark
Lesung aus der Trilogie “Das Juwel von Ized”, Teil 3 “Priester im Land Emeishan”
Band 1 und 2 sind 2014 und 2015 erschienen, Band 3 am 2.7.2016
Veranstaltungsreihe: „In was für einer Welt leben wir eigentlich?“
PZ Nette, Dörwerstr. 3, Dortmund-Nette, Beginn: 18 Uhr
Eintritt frei, Spenden für den Kubi-Park erwünscht
Donnerstag, 7.10.2016 Deutsche Jugendliche im Dschihad. Fremdenangst: Zerreißprobe für die Demokratie mit Frau Lamya Kaddor, Liberal Islamischer Bund
Dienstag, 22 .11.2016 Ausstieg aus dem Salafismus, Dominic Musa Schmidt
Donnerstag, 15.1.2016 Die Psychologie des IS, Lesung mit Alexandra Cavelius
   Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.