Nordwärts aktiv in Mengede

| Keine Kommentare

 Gestern Halde, heute Natur: vom Abraum zum Naturraum

Auch in diesem Jahr findet wieder die Veranstaltungsreihe des Dortmunder Nordwärts-Projektes “Mittsommer in Nordwärts” statt. Unter dem Motto “Nordwärts aktiv” wird im Stadtbezirk Mengede eine Wanderung durch das Naturschutzgebiet im Siesack angeboten.

Gemeinsam mit Dirk Lehmhaus wird hierbei die Halde Ellinghausen besucht, auf der die Heckrinder und Heidschnucken leben, die von ihm betreut werden. Daneben wird Dirk Lehmhaus den interessierten Wanderern noch einiges mehr auf der Halde zeigen können, die zahlreichen bedrohten Tier- und Pflanzenarten Raum zum Leben bietet.

Die Halde war tatsächlich eine Abraum-Halde und ist jetzt ein Naturraum für viele Pflanzen und Tiere. Sie ist normalerweise gesperrt für Wanderer, aber die Tore öffnen sich am 26.08.2017.

Um 14 Uhr treffen sich die TeilnehmerInnen am Café auf dem Gut Königsmühle (Ellinghauser Str. 309,) Das Gut Königsmühle ist per Bus mit der Linie  473/475 zu erreichen und natürlich mit dem Pkw; Parkplätze sind vorhanden. Die Wanderung dauert ca. 2 Stunden.

Abschließend treffen sich die Wanderer im Volksgarten Mengede auf der Tennisanlage des TC Blau-weiß Mengede. Hier serviert der Tennisverein ab 17 Uhr kühle Getränke und Bratwurst vom Grill. Nach kurzer Pause gibt es noch ein Naturquiz, Preise sind Biohonig, Biokräuter und Biokaffee aus den Werkstätten Gottessegen.

Wer möchte oder nicht mehr so gut zu Fuß ist, kann auch später ab 17 Uhr an der Veranstaltung teilnehmen, es ist dann immer noch Zeit für das Quiz im Tennisclub und Diskussionen rund um das Projekt „Nordwärts“. Die Adresse des Tennis Club Mengede e.V.:  Eckei 96 a, Zufahrt per Pkw über Schersfeld, 44359 Dortmund.

 

Anmeldungen werden beim „Nordwärts-Team“ erbeten:
Per E-Mail an nordwaerts@dortmund.de oder telefonisch unter: 0231 50 27728. Bitte geben Sie an, ob Sie sich für die Wanderung und/oder das Naturquiz anmelden.

Hinweis: Zur Vergrößerung de Fotos diese bitte anklicken!

 

 

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar