Abschluss der Tischtennis – Saison für den TV Mengede

| Keine Kommentare

Relegation knapp verpasst – am Ende gibt es einen ehrenvoller fünften Tabellenplatz

Die Tischtennismannschaft des TV Mengede beendet die Saison 2017 / 2018 mit einem Unentschieden und einer Heimniederlage im letzten Spiel. Damit landete sie auf einem nicht erwarteten fünften Tabellenplatz, nachdem sie im Vorjahr noch gegen den Abschied gekämpft hat. Die Aufstiegsrelegationsspiele wurden nur um einen Rang verfehlt, schade.

Auswärts ging es gegen den Tabellenletzten der Hinrunde, den FC Brünninghausen III, der sich in der Winterpause deutlich verstärkt hatte. So konnte der klare Sieg aus der Vorserie nicht wiederholt werden, und die Mengeder mussten sich mit einem 8:8 Unentschieden (30:31 Sätze) zufrieden geben.

Die Mannschaftsaufstellung in diesem Spiel:
Doppel:
J. Pietrasz / Th.Pietrasz (2:0); U. Pietrasz / K.Rose (0:1), F. Mueller / B. Böttcher (0:1)
Einzel:
J. Pietrasz (2:0); U. Pietrasz; (1:1); K. Rose (1:1); Th. Pietrasz (2:0); F. Mueller (0:2); B. Böttcher (0:2);

Beim letzten Heimspiel der Spielzeit ging es gegen den direkten Tabellennachbarn ÖSG Viktoria Dortmund. Mit einem Sieg wäre der vierte Tabellenplatz, der zu den Aufstiegsrelegationsspielen berechtigt hätte, sicher gewesen. Da die Mengeder mit zwei Ergänzungsspielern antreten mussten, tendierte die Siegchance gegen Null, und so lautete das Endergebnis deutlich 4:9 (19:32) für den Gast aus Dortmund.

Die Mannschaftsaufstellung in diesem Spiel:
Doppel:
J. Pietrasz / Th.Pietrasz (1:0); U. Pietrasz / K.Rose (0:1); F. J. Fedrau / Detlef Bohnenkamp (0:1)
Einzel:
J. Pietrasz (1:1); U. Pietrasz; (0:2); K. Rose (2:0); Th. Pietrasz (0:2); F. J. Fedrau (0:1); D. Bohnenkamp (0:1);

Die Saison 2017 / 2018 verlief für die Tischtennis Cracks des TV Mengede positiver als erwartet. Stand noch im Vorjahr der Abstiegskampf im Vordergrund, wurde dieses Mal an den Relegationsplätzen für den Aufstieg „geschnuppert“. Wichtig wäre eine Verjüngung der Mannschaft. Mit einem Durchschnittsalter von knapp 60 Jahren sind die Mengeder eine wirkliche“ Seniorentruppe“. Mal schauen was das nächste Jahr und die kommende Spielzeit bringt.

Für all diejenigen, die Tischtennis nur alle vier Jahre bei den olympischen Spielen verfolgen, nachfolgend eine kleine “Regelkunde”.
Eine Mannschaft besteht aus sechs Aktiven die nach Spielstärke aufgestellt werden müssen. 1+2 spielen im oberen, 3+4 im mittleren und 5+6 im unteren Paarkreuz gegen die jeweiligen Paarkreuze der gegnerischen Mannschaft. Das macht pro Spieler 2 Einzel (Summe 12). Dazu kommen insgesamt 4 Doppelspiele. Mit drei Doppelspielen (den Spielen Doppel 1 gegen Doppel 2 / Doppel 2 gegen Doppel 1 / Doppel 3 gegen Doppel 3) startet ein Spiel. Wenn erforderlich spielt am Ende noch einmal Doppel 1 gegen Doppel 1. Das macht zusammen 16 Spiele, die Mannschaft die zuerst 9 Punkte erspielt hat, ist der Sieger. Ein 8:8 Unentschieden ist ebenfalls möglich.
Ein Spiel geht über drei Gewinnsätze, endet also bei 3:0 oder 3:1 oder 3:2. Ein Satz geht bis 11, es müssen aber 2 Punkte Differenz gewährleistet sein (z.B. 11:9). Ist das nicht der Fall, geht der Satz in die Verlängerung (bei wechselndem Aufschlag), bis die 2 Punkte erreicht sind (z.B. 12:10 oder 13:11. oder 14:12 usw. usw.). Der Aufschlag wird vor Beginn ausgelost und wechselt nach jeweils 2 Aufschlägen.
Alle Ergebnisse und der aktuelle Tabellenstand können auf der offiziellen Seite des WTTV eingesehen werden.
www.wttv.de  dann weiter: unter Bezirk Arnsberg => Kreise Arnsberg => Dortmund/Hamm => 1.Kreisklasse 1
www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar