Lesung mit Christian Eisert auf Gut Königsmühle

| Keine Kommentare

 Premiere für Kulturveranstaltung auf Gut Königsmühle

Am letzten Donnerstag gab es auf Gut Königsmühle erstmals eine Kulturveranstaltung – konkreter: Eine Lesung.  Die Stiftung help and hope hatte Bestseller-Autor und Comedy-Coach Christian Eisert eingeladen. Der  las aus seinem neuesten im Goldmann Verlag erschienenen Buch „Anpfiff zur zweiten Halbzeit – wenn aus Jungs Männer werden“ und bereitete den zahlreich erschienen Gästen einen amüsanten Abend.

Eisert erzählt nicht ohne Selbstironie von den Lasten des Älterwerdens  – aus der Sicht eines Mannes. Ob Männergrippe oder Haartransplantation – es wurde das ein oder andere Tabuthema angesprochen – zur Belustigung der Männer, aber vor allem auch der Frauen.

„Wir freuen uns riesig, dass unsere erste Hoflesung einen guten Anklang gefunden hat und wir einen  anregenden Abend mit Christian Eisert verbringen konnten“, berichtet Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende der Stiftung help and hope.
Unterstützt wurden die OrganisatorInnen der Lesung durch die ehrenamtliche Mitarbeit von Cordula Aderhold; den perfekten Service am Abend hatte eine Team aus SchülerInnen des Leibnitz-Gymnasiums übernommen.

Das Team des Leibniz-Gymnasiums.

„Das war eine gelungene Veranstaltung“, so das einhellige Urteil der BesucherInnen.

Neben der Lesung hatten die Gäste die Möglichkeit, die Arbeit der Stiftung näher kennenzulernen. In ihrer Begrüßung informierte Sandra Heller über die verschiedenen Projekte der Stiftung, insbesondere über  die Pläne für Gut Königsmühle: Der Gutshof soll ein sozialer Ort werden, an dem jeder, unabhängig von Herkunft, Religion oder sozialem Hintergrund, mit oder ohne Handicap in Kontakt mit der Natur und Tieren kommen kann.

(v.l.): Sandra Heller, Christian Eisert, Cordula Aderhold, Jana Zimmermann (Marketing & Kommunikation der Stiftung)

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken. Fotos:  Stephan Schütze
www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar