80 Jahre Progromnacht

| Keine Kommentare

Gedenkveranstaltung im Stadtbezirk Mengede am kommenden Samstag

Wie wir bereits mit unserem Hinweis vom 27.10.18 berichteten, findet am kommenden Samstag, 10.11., in Mengede eine Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an die Progromnacht vor 80 Jahren statt. Damals wurden in ganz Deutschland jüdische Geschäfte, Wohnungen und Einrichtungen von den Nazis angegriffen und zum Teil zerstört.

Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr im Amtshaus und zwar in Räumen des früheren Gefängnisses. Pfarrer Martin-Bullmann begrüßt die TeilnehmerInnen und spricht Worte des Gedenkens. Auf dem  anschließenden Weg zur evgl. St. Remigius Kirche wird noch an zwei weiteren Stationen halt gemacht. Hier werden Jugendliche jeweils kurze Vortragsstücke präsentieren, so auch an der letzten Station auf dem Kirchplatz. Im Anschluss daran findet in der Kirche ein kurze Andacht statt, die musikalisch begleitet wird von Tonja Möglich und Carolin Soldau. Sie spielen Filmmusik aus Schindlers Liste.

Im Anschluss daran geht es ins Haus des Heimatvereins; dort gibt es einen Vortrag über Antisemitismus zu hören. Mit Gesprächen bei Snacks und Getränken soll der Abend ausklingen.

 

Hinweis: Zur Vergrößerung des vorstehenden Plakats dieses bitte anklicken! Plakat: Markus Lawo
www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar