Der „Lebende Adventskalender 2018“ in Westerfilde/Bodelschwingh

| Keine Kommentare

 Das 1. Türchen ist geöffnet

Pünktlich um 18:00 Uhr öffnete sich am 1. Dezember 2018 wieder der „Lebende Adventskalender in Westerfilde/Bodelschwingh“. Vor der Kath. Kirche „Mariä Heimsuchung“ in Bodelschwingh hatten Gemeindemitglieder Zeltpavillions aufgebaut und es kamen etwa 70 Leute, die gemeinsam das erste Törchen öffnen wollten.

Zum Auftakt sprach Bezirksbürgermeister Wilhelm Tölch die Begrüßungsworte. Auch Gemeindereferent Markus Kohlenberg und Gerd Obermeit vom Heimatverein begrüßten die anwesenden Gäste. Markus Kohlenberg sprach zum Thema Advent und betonte die verbindende Kraft, die vom lebenden Adventskalender ausgeht.

 Zur Gitarre und zum Keyboard wurde gemeinsam gesungen. Dafür lagen Textblätter bereit. Zwischendurch wurde eine adventliche Geschichte vorgetragen. Das Wetter spielte nicht so gut mit, wovon sich die Besucher aber nicht abhalten ließen. Bei Glühwein und Weihnachtsgebäck blieben viele noch eine ganze Zeit nach dem offiziellen Teil beisammen.

  Heute geht der „Lebende Adventskalender“ weiter. Gastgeber von „Türchen Nr. 2“ ist die Familie Grasmann/Stein im Odemsloh 9 in Bodelschwingh. Das regnerische Wetter findet hoffentlich bis zum Beginn um 18:00 Uhr ein Ende. Im Advent ist wettermäßig alles möglich. Wichtig ist die richtige Kleidung und die Lust auf einen stimmungsvollen Abend im Advent.

Das dritte „Türchen“ öffnet sich am Montag, 3. Dezember 2018, um 18:00 Uhr in der Reinoldi-Sekundarschule im Odemsloh 107 in Bodelschwingh.

Das vierte „Türchen“ öffnet sich am Dienstag. 4. Dezember 2018 um 18:00 Uhr an der OGS Westhausen-Grundschule, Wenemarstr. 11-13 in Bodelschwingh.

Die Organisatoren erhoffen sich weiterhin guten Zuspruch, um den Adventskalender in Bodelschwingh und Westerfilde gemeinsam lebendig werden zu lassen.

Text und Fotos: Gerd Obermeit

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar