Der „Lebende Adventskalender 2018“ in Westerfilde/Bodelschwingh (23)

| Keine Kommentare

Das Türchen Nr. 23 im „Lebenden Adventskalender”

Zum letzten Türchen vor Heiligabend hatte der Förderkreis Ev. Schlosskirche Bodelschwingh e.V. eingeladen ins Gemeindehaus an der Schlosskirche. Schon vor 18:00 Uhr begann sich der Saal zu füllen und bald gab es keinen freien Stuhl mehr zu besetzen.

Es kamen Gäste aller Generationen, von jung bis alt. Alle hatten Lust auf das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern. Das wurde dann auch ausgiebig getan unter Klavierbegleitung durch Werner Grasmann. Zwischendurch gab es immer Gelegenheit für Gespräche mit seinen Tischnachbarn. Dazu gab es Glühwein, Kinderpunsch und Gebäck.

 
Zwei Kinder meldeten sich, um jeweils ein Gedicht aufzusagen. Greta und Julia machten das mit großem Eifer und fehlerfrei, wofür die Besucher kräftig Beifall spendeten. Sabine Obermeit las zwei Geschichten vor und immer wieder wurde aus dem Textheft miteinander gesungen. Die Stimmung war sehr schön und die Nähe zum bevorstehenden Weihnachtsfest war bei „Stille Nacht“ besonders deutlich spürbar. Das 24. „Türchen“ öffnet sich Heiligabend in allen christlichen Kirchen in Bodelschwingh und Westerfilde. Damit endet dann der zweite lebende Adventskalender in Westerfilde/Bodelschwingh. Im kommenden Jahr wird es wieder einen lebenden Adventskalender geben!

 
Die Gruppe Bodelschwingh und Westerfilde im Heimatverein Mengede e.V. bedankt sich als Veranstalter des lebenden Adventskalenders bei allen Gastgebern und bei allen Besuchern für eine schöne gemeinsame Adventszeit und wünscht allen Lesern ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Text und Fotos: Gerd Obermeit
Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!
www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar