Upcyclingprodukte der HHG-Nepal AG in der Buchhandlung am Amtshaus

| Keine Kommentare

Der Verkaufserlös fließt in den Wiederaufbau der Schule in Nepal

Upcycling, was ist das denn? Aus Abfällen etwas Wiederverwendbares und Neues herstellen – Das ist das neue Ziel der Namaste Nepal AG. Upcycling ist eine tolle Alternative kreativ mit ungewolltem Material zu arbeiten. Es trägt also auf vielfältige und positive Weise dazu bei, die Abfallmenge zu senken und die weggeworfenen Materialien „umzunutzen“.

Mitglieder der HHG-Nepal AG mit ihren Erzeugnissen

Wir, die Schülerinnen und Schüler der Namaste Nepal AG, stellen Produkten wie z.B. Grußkarten, Lesezeichen oder Kartonagen aus alten Zeitungen, aufwendige Lampen aus altem Zeitungspapier, Ketten und andere Gebrauchs- und Dekorations-gegenstände aus Plastik, Metall und anderen Umverpackungen her.

Neben der Kreativität und dem Spaß wollen wir durch das Upcycling auch auf die Abfallproblematik in Deutschland, in Nepal und vielen anderen Ländern der Welt aufmerksam machen, Vorbilder sein und Gutes tun, denn die Erlöse durch den Verkauf unserer Upcyclingprodukte werden für den Wiederaufbau unserer Partnerschule im nepalesischen Dorf Mandra eingesetzt.

Unsere Produkte sind nicht nur auf den von uns veranstalteten Events des Heinrich-Heine-Gymnasiums zu erwerben, sondern ab sofort auch in der Buchhandlung am Amtshaus (Adresse: Am Amtshaus 8, 44359 Dortmund).

Weitere Infos und Kontaktdaten finden Sie auf der Internetseite der Namaste-Nepal AG:

Text: Hanna Haake – Schülerin des HHG und Mitglied der Namaste Nepal AG

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar