Mathis Willing – Unterwegs auf der Eurasien-Route

| Keine Kommentare

Mengeder will die Welt per Fahrrad entdecken

Der Verzicht auf Wasch- /Trockenmaschine ist eingeübt.

Das Frühjahr beginnt und manch einer holt  das Fahrrad aus dem Keller, erledigt die notwendigen Inspektionen und beginnt langsam mit den Trainingsvorbereitungen für den Sommer, in dem im Normalfall – je nach Alter und Trainingszustand – um die 100 km pro Woche auf dem Programm stehen.

Ganz andere Dimensionen kommen da auf den 25-jährigen Mengeder Mathis Willing zu. 

Das musste alles noch aufs Fahrrad.

Mathis Willing ist den LeserInnen von MENGEDE:InTakt! kein Unbekannter. Am Karfreitag Vormittag hat er sich – begleitet von Freunden und Familie – auf den Prolog – so nennt man es bei der Tour de France – gemacht. Der Prolog endete am Mittwoch nach Ostern, dann wird es ernst, denn es beginnt das Abenteuer einer Radtour, die im ersten Teil bis nach Georgien führen soll und anschließend von dort aus – wenn alles gut verläuft – bis Singapur.

Bis Georgien ist er allein unterwegs; in Georgien trifft er sich mit einem Freund, der aus Berlin – ebenfalls mit dem Fahrrad – unterwegs ist. Den zweiten Teil bis Singapur wollen die beiden dann gemeinsam erleben.

Aber bis dahin ist erst noch eine Strecke von ca. 3500 km zu bewältigen – bei einem Schnitt von 50 km pro Tag wären das 70 Tage. Die Route lässt sich grob wie folgt beschreiben: Start in Mengede bzw. in Bonn, danach Richtung Süden – über Österreich – Italien – mit der Fähre bis Kroatien – Montenegro – Albanien – Nord-Mazedonien – Griechenland – Türkei – Georgien.

Dabei geht es dem Mengeder gar nicht um die sportliche Leistung, die würde heißen, es werden so viel Kilometer so schnell wie möglich gefahren. Vielmehr will er sich unterwegs hinreichend Zeit lassen die Menschen und deren Lebensverhältnisse  kennen zu lernen. 

Geschafft – und hoffentlich nichts vergessen.

Im weiteren Teil der Reise soll es dann zu zweit durch Zentralasien gehen – nach derzeitigen Plänen etwa die folgende Route: Türkei – Iran – Indien – Nepal –  und dann Richtung Singapur. (Aus Sicherheitsgründen werden die Länder Pakistan und Birma mit einem Flugzeug übquert)

Für die gesamte Tour ist etwa ein Jahr geplant – wer die Weltkarte von Eurasien vor sich liegen hat, wird sehen: Da geht es über die ganze Seite; Start von von links oben zum Ziel nach rechts unten.

Foto fürs Familienalbum mit Mutter Silke und Schwester Hanna.

Wir drücken in Mengede Mathis Willing und seinem Partner die Daumen – hoffen auf viele nachhaltige Eindrücke und Erfahrungen und freuen uns auf die zwischenzeitlichen Berichte über den Weg von Mengede nach Singapur.

 

 

 

 

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!
   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar