Konzertreihe in der Schlosskirche Bodelschwingh

| Keine Kommentare

Musikalische Weltreise mit außergewöhnlicher Besetzung

Die vorläufig dritte und letzte Phase der Restaurierung der Schlosskirche ist seit Beginn diesen Jahres abgeschlossen. Für den Förderverein “Schlosskirche Bodelschwingh” heißt das: Es darf nach vielen Jahren unermüdlichen Arbeitens endlich wieder ganz entspannt „durchgeatmet“ werden. „Durchatmen“ ist deshalb auch das Motto einer Veranstaltungsreihe in der  Schlosskirche in diesem Jahr 2019.  Das nächste Konzert findet bereits am Sonntag, 16. Juni 2019, um 17:00 Uhr statt. Die seit knapp einem Jahr in Mengede wohnende Familie BIOSCA  – das sind die Eltern und ihre vier Kinder im Alter zwischen sieben und sechszehn Jahren – hat für das Konzert eine musikalische Weltreise geplant. Es wird ein bunter Bogen vom Barock über die Klassik bis zur zeitgenössischen Musik gespannt.

Nicht nur das Programm dürfte die ZuhörerInnen begeistern. Auch die Qualität, vor allem der vier Kinder – egal ob sie einzeln oder zusammen spielen – entspricht anerkannt hohen Ansprüchen.
Das haben sie beim diesjährigen Wettbewerb „Jugend musiziert“ unter Beweis gestellt. Die beiden jüngeren Mädchen wurden in ihrer Altersklasse beim Regionalwettbewerb Anfang des Jahres jeweils Siegerin – Berta in der Kategorie Solo Cello, Anna in der Kategorie Kontrabass. Julia nimmt am kommenden Wochenende in der Kategorie Solo Cello in der Endrunde auf Bundesebene teil, Paul und Julia spielen in der Kategorie Klavier-Kammermusik am Wochenende ebenfalls in der Bundes-Endrunde. 

All das verspricht ein besonderer musikalischer Genuss zu werden. Die BesucherInnen dürfen sich auf eine außergewöhnliche musikalische Veranstaltung in der „aufgehübschten“ Schlosskirche Bodelschwingh  freuen.

Text: Gerd Obermeit

 

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar