Knallharte Regeln! – Ein Kolumne von Peter Grohmann

| Keine Kommentare

Knallharte Regeln!

Eine Kolumne von Peter Grohmann

KONTEXT:Wochenzeitung vom 12.06.2019

Thomas Oppermann, der SPD-Mann mit der dänischen Krankheit, ist eine ehrliche Haut: Er fordert knallharte Regeln, sofort. Und das, was die SPD (von der CDU ganz zu schweigen) in diesen Tagen abkriegt, geht auf keine Kuhhaut: Ganze Kübel von Plastik-Müll etwa werden etwa über Svenja Schulze ausgekippt, eine Frau aus nachwachsenden Rohstoffen! Und da ist (logisch!) der unterversorgte Nuklear-Abfall aus Neckarwestheim noch gar nicht mitgerechnet.

Als wäre das alles nicht schlimm genug, zerrten die wichtigsten Leitmedien ferngelenkt unserem Wirtschaftsminister Olaf Scholz in Japan am Kimono, weil der mit der Besteuerung der Internetriesen net nare machte und nix rechtes hoimbrengt als wie Strahlung.

Heiko Maas hingegen wird unterschätzt: Der Außenminister brachte bei seinem Jordanien-Besuch der deutschen Truppe nicht nur großen Respekt und Dank für den Einsatz mit, sondern auch 50 Kilogramm frischen Spargel – ein kleiner Gruß aus der Heimat, so Maas. Veronika, der Spargel wächst! Angeblich kam die Ware aus China. Die Soldatinnen des Kontingents Counter Daesh hätten sich eh frische Erdbeeren gewünscht. Zugegeben: Maas wirkte besorgt bei seiner Rückkehr aus Nahost, sagte irgendwas über Kriegsgefahr, bitte reden statt schießen und alles hochexplosiv – und meinte das auch so.

Es bleibt ein Dilemma: Wie immer es die SPD macht, sie kann’s nicht allen recht machen. Sozi Oppermann will die “knallharten Regeln” natürlich nicht gegen die Waffenexporte nach Nahost, nicht gegen Waschanlagen, die jährlich geschätzte 100 Milliarden säubern, nicht gegen Steuerflüchtlinge oder Zucker in der Babynahrung, nicht gegen freie Fahrt für freie Bürger, nicht gegen Kinderarmut, Klimawandel, Pflegenotstand, nicht gegen Wohnungsnot und Mietzocker, nicht gegen Fluchtursachen, sondern gegen die “Einwanderung in das deutsche Sozialsystem”, wie ihm der migrationspolitische Sprecher der SPD, Lars Castellucci, assistierte. Hautnah und auf Tuchfühlung mit der AfD. Jetzt aber hallo, Kevin Kühnert: Du forderst (wie meine Omi Glimbzsch in Zittau und ihre Millionen Influencer) einen “deutlichen Kurswechsel”? Wir sind dabei. Sei ein mutiger Sozialdemokrat! Wirf deinen Hut in den Ring, erlöse uns von den Übeln!

Und noch was: Nach der jüngsten Umfrage der KONTEXT-Redaktion liegt Peter Grohmann für die Leserinnen der Online-Zeitung in der Beliebtheitsskala deutlich vor Robert Habeck und Annegret Kramp-Karrenbauer.

Peter Grohmann ist Kabarettist und Koordinator des Bürgerprojekts Die AnStifter.
Die KONTEXT:Wochenzeitung ist eine Internet-Zeitung aus Stuttgart, die seit mehr als 7 Jahren wöchentlich mittwochs ins Netz gestellt wird. Zusätzlich liegt sie als Printausgabe der Wochenendausgabe der taz bei. Wir danken der Redaktion und Peter Grohmann für die Zustimmung zum Abdruck der Kolumne. Näheres unter:
https://www.kontextwochenzeitung.de/kolumne/428/knallharte-regeln-5988.html/

 

 

 

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar