Neues vom Eichenprozessionsspinner

| Keine Kommentare

Foto: Wolfgang Knappmann

Hoeschpark ist jetzt raupenfrei –
Mengeder Volksgarten soll am Freitag freigegeben werden

Hoeschpark ist raupenfrei
Gute Nachrichten kann die Pressestelle der Stadt zum Stand der Freigabe von Parks und Wäldern im Dortmunder Stadtgebiet verbreiten. In einer Medieninformation vom frühen Abend heißt es u.a: Der Hoeschpark kann ab morgen wieder genutzt werden. Das gilt auch für die Sport- und Trainigsplätze. Und somit ist ab morgen auch der Durchgang vom Hoeschpark zum Freibad Stockheide wieder frei.

Mengeder Volksgarten  soll Freitag frei gegeben werden
Zum Volksgarten heißt es: Das Tiefbauamt, seine Baum-Kolonnen und die beauftragten Firmen waren unermüdlich im Einsatz gegen den Eichenprozessionsspinner. Zahlreiche Einzelbäume an Kitas oder Schulen konnten abgesaugt werden und auch in den Parks sind die Mitarbeiter große Schritte weiter gekommen. Das Ziel ist es nun, den Mengeder Volksgarten als nächstes frei zu geben – wenn alles weiterhin gut läuft, ist es Freitag soweit. Insgesamt 80 Bäume waren hier betroffen.

Weniger Neu-Hinweise beim Raupenmelder
Die Meldungen von neu befallenen Bäumen über die Hotline und den (E-Mail-)Raupenmelder gehen inzwischen täglich zurück. Allerdings nehmen gleichzeitig die Anfragen von Bürgern zu, die
wissen möchten wie man sich vor den Brennhaaren schützen kann und wie man sich helfen kann, wenn es zu spät ist und man schon Hautausschlag oder andere Folgen festgestellt hat.

Tipps dazu gibt es auch auf der Homepage der Stadt Dortmund:
https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=586151

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar