Neue Leitung für das Kulturbüro

| Keine Kommentare

 Hendrikje Spengler folgt 2020 auf Claudia Kokoschka

Das Kulturbüro Dortmund steht ab Januar 2020 unter neuer Leitung: Hendrikje Spengler folgt auf Claudia Kokoschka, die zum 1. November 2019 in Ruhestand geht. Der Rat der Stadt bestellte die 38-Jährige in seiner Sitzung am letzten Donnerstag mit großer Mehrheit.

Hendrikje Spengler leitet seit 2016 die Veranstaltungszentren Saalbau Witten und Haus Witten mit 18 Beschäftigten. Beide Häuser erreichen in über 900 Veranstaltungen jährlich ca. 140.000 Besucherinnen und Besucher. Spengler hat dabei sowohl die wirtschaftliche als auch die künstlerische Gesamtverantwortung.

Foto: Pressestelle der Stadt Dortmund

„Mir ist es wichtig, die freie Kulturszene in der Stadtgesellschaft zu stärken, ihre Angebote sichtbar zu machen und eine größere Teilhabe der Menschen an diesen kulturellen Angeboten zu ermöglichen“, sagt Hendrikje Spengler. 

Claudia Kokoschka ist seit 1999 im Kulturbüro Dortmund tätig, zunächst als stellvertretene Leiterin und seit 2009 als Leiterin. In der zweimonatigen Interimszeit nach ihrem Ruhestand übernimmt Isabel Pfarre, ihre Stellvertreterin.

Das Kulturbüro ist Teil der Kulturbetriebe Dortmund versteht sich als Moderator und vielseitiger Dienstleister für Kulturprojekte und künstlerische Initiativen in Dortmund. Es ist Veranstalter von Festivals Kultur-Events, fördert und berät Kunst- und Kulturschaffende und initiiert kulturelle Kooperationen.

 

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.