Zum Tod von Norbert Gasch

| Keine Kommentare

Die Heider Spielgruppe trauert um ihren langjährigen Bassisten
Norbert Gasch

Norbert Gasch ist am 20.10. 019 im Alter von 76 Jahren verstorben.

Er begann seine musikalische Laufbahn in den 60-ger Jahren im Mengeder Akkordeon-Orchester und dem Mengeder Mandolinenorchester unter der Leitung von Fred Witt. Lange Jahre war er mit seinem Kontrabass und einem Akkordeonbass das Rückgrat der Orchester.

Nach der Auflösung des Orchesters legte er als junger Familienvater eine längere Pause ein. Aber seine Liebe zur Musik war stärker und so kehrte er 1985 in den Kreis seiner alten Mengeder Orchesterfreunde zurück, die inzwischen im Akkordeon-Orchester der IGBE Lünen Süd unter der Leitung von Irene Weckendrup spielten.

Nach der Fusion dieses Orchesters mit der Heider Spielgruppe spielte er hier bis 2015 zu seinem Umzug nach Worms 30 Jahre lang den elektronischen Bass. Die Heider Spielgruppe ließ ihn schweren Herzens ziehen. In den letzten Jahren hielten er und seine Frau Christina aber der Heider Spielgruppe die Treue. Bei jedem Konzert und den jährlichen Weihnachtsfeiern reisten sie an, so zuletzt im April bei dem Besuch des niederländischen Partnerorchesters aus Varssefeld in Mengede.

Die Heider Spielgruppe erinnert sich gerne an einen engagierten, zuverlässigen Spieler mit einer gehörigen Portion Humor, der schon zu Lebzeiten eine große Lücke in ihrem Kreis hinterließ und dem sie viel zu verdanken hat.
Das  Mitgefühl seiner Orchesterfreunde gehört seiner Frau Christina und seinen Kindern.

Text: Karin Menken; Foto: Privat

 

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar