Parents 4 Future Dortmund:„Wir protestieren, bis Ihr handelt!“

| Keine Kommentare

Klimabewegungen in Dortmund informieren über ihre Aktivitäten

Der Kälte zum Trotz trafen sich am Samstag in der Innenstadt ca.100 Menschen zur Kundgebung der Parents 4 Future Dortmund, um ihren Forderungen nach mehr Klimaschutz Nachdruck zu verleihen. Vertreter verschiedener Klimabewegungen informierten in Redebeiträgen die Teilnehmer der Kundgebung über ihre jeweiligen Aktivitäten

Lorenz Redicker vom Klimabündnis Dortmund, Christian Nähle von der Gemeingüter-Initiative und Astrid Kleine-Löchner von den Parents for Future einte die Forderung an die Politik, bessere Rahmenbedingungen für ein klimafreundliches Leben in den Städten zu schaffen.
Gleichzeitig wurde an jeden Menschen appelliert, einen persönlichen Beitrag zur Reduzierung der Klimabelastung zu leisten. Nur so sind die Ziele wie bessere Luft, menschenfreundliches Leben und Sicherung der Zukunft zu erreichen. Lara Brunner und Simon Neuhaus von der neu gegründeten Campus for Future Bewegung warben für die Klimawoche, die vom 25.11.bis 29.11. von den Student*innen und Mitarbeiter*innen der Dortmunder Hochschulen organisiert wird.

Interessierte haben in dieser Woche die Möglichkeit, sich zu vielen Themen wie zum Beispiel CO2-Handel und eigene Handlungsmöglichkeiten zu informieren. Filmvorführungen, Poetry Slam und die Teilnahme am internationalen Klimaprotesttag am 29.11. runden die Klimawoche ab. Auch alle anderen for Future-Bewegungen und das Klimabündnis werden sich gemeinsam dem internationalen Klimaprotesttag in Dortmund anschließen, der um 12 Uhr auf dem Platz vor dem Cinestar/Nordausgang Hauptbahnhof startet.

Der Tenor der Parents 4 Future lautet auch weiterhin – „Wir protestieren, bis Ihr handelt!“.
Weitere Demonstrationen der Parents for Future finden jeden 2. Samstag in Monat an wechselnden Orten in der Innenstadt statt.

Der nächste Termin ist der 14.12.2019.

Text und Fotos:P4F; zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!
   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar