Kreativer Workshop für angehende KünstlerInnen in Westerfilde

| Keine Kommentare

„Wiesengrund” kooperiert mit ArtNight – einem erfolgreichen
Start up Unternehmen

Seit 2016 existiert die Fa. ArtNight – ein junges, kreatives und erfolgreiches Start up Unternehmen ausBerlin, mit inzwischen vielen Angeboten in verschiedenen deutschen Städten, aber auch mit Ablegern im Ausland. Das Konzept ist bestechend: Menschen, die gerne einen oder mehrere künstlerisch kreative Abende verbringen möchten, können sich bei ArtNight ein Bild, das sie gestalten möchten, auswählen und sich für das Angebot anmelden. Gestellt werden zum Preis von 35, – Euro Leinwand, Farben, eine kleine Staffelei, ja sogar eine Malschürze und natürlich die Pinsel. Und dann kann es eigentlich schon losgehen.

Die Künstlerin Christina Markowski, seit ihrer Kindheit mit Pinsel und Farbe aktiv, hat sich als neuen Veranstaltungsort für ihr Angebot die Gaststätte „Im schönen Wiesengrund“ in Westerfilde ausgesucht: „ArtNight zahlt zwar keine Saalmiete, um den Angebotspreis niedrig halten zu können. Letztlich profitiert die Gaststätte aber auch von diesem Angebot, denn viele Teilnehmer sind einerseits das erste Mal hier und kommen vielleicht wieder. Und natürlich wird ja auch etwas verzehrt. So ist es für Wirt Marijan Ribicic und mich eine win-win – Situation.“

Am Mittwoch, 13.11.2019, fand bereits zum zweiten Mal ein Kurs statt. Diesmal hatten sich über 20 Teilnehmerinnen und 2 Teilnehmer gemeldet, um einen Löwenkopf mit Acrylfarbe zu malen. „Männer sind meistens bei diesen Kursen in der Minderheit, dabei haben diejenigen, die mitmachen, auch immer sehr viel Spaß!“ berichtet die Künstlerin, die diese Kurse mit viel Engagement und Power nebenberuflich anbietet. „Es macht ungeheure Freude zu sehen, wie viele sich nach anfänglichem Zögern trauen, ganz kreativ mit Pinsel und Farbe umzugehen und dem Kunstwerk eine ganz eigene Note zu geben.“

Die Gaststätte „Im schönen Wiesengrund“ mit ihrem kleinen Saal findet sie als Veranstaltungsort richtig gut. „Es ist sehr schön hier, weil wirklich ungestört gearbeitet werden kann. Gerade die Anfänger haben es überhaupt nicht gerne, wenn fremde Menschen ihnen ständig über die Schultern schauen und dann womöglich noch Verbesserungsvorschläge auf Lager haben!“ lacht sie. „Außerdem bietet die Gaststätte ja auch Getränke und leckere Speisen. Da können die Teilnehmer nach Feierabend ganz in Ruhe zu ArtNight kommen, ohne große Hektik einfach abschalten, den Alltag hinter sich lassen und sich für ein paar Stunden aus der digitalen Welt verabschieden!“ Dieser Eindruck konnte in der Tat gewonnen werden. Das kreative Arbeiten machte den Teilnehmer*innen ganz offensichtlich riesigen Spaß. Als alle einzelnen Kunstwerke für ein Foto zusammengelegt wurden, wirkte das wie ein tolles Gesamtkunstwerk der Gruppe. Hier war auch sichtbar: kein Kunstwerk war mit einem anderen identisch. Alle hatten sich zwar am vorgegebenen Motiv orientiert, setzten aber starke eigene Akzente! „So soll das ja auch sein. Denn jeder hat ja eine andere Erwartungshaltung und möchte sich auch selbst in seinem Kunstwerk, das mit nach Hause genommen wird, wiederfinden!“

Marijan Ribicic, Wirt der Gaststätte, ist von dem Angebot begeistert. Auch wenn ArtNight für ihn finanziell nicht besonders lukrativ ist, unterstützt er das Angebot inhaltlich: „Es ist einfach toll, dieses neue Angebot hier zu haben. Denn genau so etwas soll ja zukünftig verstärkt im Wiesengrund stattfinden! Es ist ein bereicherndes Angebot für Westerfilde und darüber hinaus. Und wenn der Wiesengrund auf diese Weise neue Freunde findet, ist das einfach klasse!“

Text und Fotos: Dolf Mehring
   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar