Zukunftspakt der Reinoldi-Sekundarschule

| Keine Kommentare

Auftaktveranstaltung zum Reinoldi-Zukunftspakt

Die Reinoldi-Sekundarschule gab nun den offiziellen Startschuss für ihren Zukunftspakt.
29 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 unterschrieben die Teilnahmevereinbarungen mit ihren Eltern. Als Nachfolgeprojekt des Ausbildungspaktes Westerfilde ist der Reinoldi-Zukunftspakt in Dortmund einzigartig.

Mit Unterzeichnung der Teilnahmevereinbarung verpflichten sich die Schülerinnen und Schüler in den Klassen 9 und 10, besonders hohe Auflagen zu erfüllen. Dazu gehören beispielsweise gute schulische Leistungen, d. h. keine Fünfen oder Sechsen auf dem Zeugnis, das Einhalten der Schulregeln, die Teilnahme an möglichst vielen Veranstaltungen zur Berufsorientierung sowie das Ableisten von 150 Stunden persönlichen Engagements. Auch Praktika in den Ferien oder die Teilnahme an Workshops zur Vorbereitung auf den weiteren Bildungsweg gehören in das Programm des Zukunftspaktes. 

Im Gegenzug erhalten die Kandidatinnen und Kandidaten größtmögliche Unterstützung bei der Suche nach einer geeigneten Ausbildung oder weiterführenden Schule. Dabei hilft nicht nur das Team der Berufsberatung an der Reinoldi-Sekundarschule, sondern ein großes Netzwerk aus Kooperationspartnern. Ortsansässige Betriebe und Institutionen, u. a. die IHK, HWK und die Kreishandwerkerschaft Dortmund-Lünen sind aktiv in das Konzept des Zukunftspaktes eingebunden. Alle Dortmunder Berufskollegs sowie andere weiterführende Schulen, u. a. das Heinrich-Heine-Gymnasium und die Gustav-Heinemann-Gesamtschule, kooperieren mit der Reinoldi-Sekundarschule, um auch den Schülerinnen und Schülern, die ein Abitur anstreben,  die Verwirklichung dieser Ziele zu ermöglichen. 

Für Schülerinnen und Schüler, die die Bedingungen des Zukunftspaktes erfüllen und am Ende ein Zertifikat erhalten, verbürgt sich die Reinoldi-Sekundarschule. Sie gelten als zuverlässige und engagierte junge Menschen.

WilliTölch, Bezirksbürgermeister und Schirmherr des Zukunftspaktes, dankte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die Bereitschaft, die Bedingungen des Zukunftspaktes zu erfüllen, sich in der Schule sowie im Stadtteil Westerfilde-Bodelschwingh sozial zu engagieren, und wünschte ihnen viel Erfolg für die Bewältigung der neuen Herausforderung. 

Bei dieser Gelegenheit macht die Schulleitung  auf zwei weitere Termine aufmerksam, an denen die Reinoldi-Sekundarschule im Dezember maßgeblich beteiligt sein wird:

1. Waldweihnachtsmarkt im Rahmer Wald am Samstag, dem 14.12.2019, von 13 bis 16 Uhr:
Schülerinnen und Schüler der Schule (Ausbildungspakt/ Zukunftspakt) verkaufen Weihnachtsbäume und stellen einen Transportdienst zum Parkplatz mittels unserer GoKarts bereit.

2. Lebendiger Adventskalender: Mittwoch, 18.12.2019, 18 Uhr, auf dem Schulhof:
Bei weihnachtlichem Gesang mit Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften der Reinoldi-Sekundarschule genießen wir die Adventszeit mit heißer Schokolade und leckeren Plätzchen.

Text und Fotos: Reinoldi-Sekundarschule

 

 

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar