Die Lockerung beginnt zu greifen

| Keine Kommentare

Spielplatz im Mengeder Volksgarten  wieder frei zugänglich…

Lange hat es gedauert – jetzt scheint es überstanden zu sein. Der Spielplatz im Mengeder Volksgarten ist wieder zur allgemeinen Nutzung freigegeben. Allerdings wurde hiervon am Wochenende zunächst nur zurückhaltender Gebrauch gemacht – die Familien, die sich mit ihren Kindern auf den Weg zum Mengeder Volksgarten begeben hatten, waren überschaubar. Da war es kein Problem  auf das Abstandsgebot zu achten.

…  ebenso das Volksgarten Restaurant, die übrigen Restaurants und Kneipen um die Ecke in Mengede

Das Restaurant  “Mengeder Volksgarten“ hat ab  kommenden Montag wieder geöffnet. Der Eröffnungstermin fällt zwar zeitgleich zusammen mit  den „Eisheiligen“ – das wird die Stammgäste jedoch nicht davon abhalten, sich auf den Weg zu machen, um zu sehen, ob Uli Lang und einige Gäste die verordnete Zwangspause gut überstanden haben. Die Biertische dürften wetterbedingt allerdings leer bleiben.

Lange nicht mehr gesehen… 

Das trifft auch für das Speiselokal  im Mengeder Burghof zu.

Anna Scheele – die Betreiberin  des Lokals – hatte sich,  um  sich halbwegs über Wasser zu halten, relativ zeitig zu einem „Fensterverkauf“ entschlossen. Der soll  parallel zum Gaststättenbetrieb  zunächst einmal beibehalten werden, um zu sehen, ob sich die Auflagen, die mit der Inbetriebnahme verbunden sind, mit vertretbarem Aufwand einhalten lassen.

…und doch gleich wiedererkannt!toms 9

Ähnlich sieht es auch bei Thomas Jaworek mit seinem Restaurant VIVA Tapas  aus. Er wird in der nächsten Woche sein Lokal wieder öffnen, weiß aber noch nicht, was auf ihn zukommen wird und ob die Auflagen, die mit der Betriebserlaubnis verbunden sind, mit vertretbarem Aufwand eingehalten werden können. Er plant auf jeden Fall den Gesellschaftraum mitzubenutzen und bei gutem Wetter den Biergarten zu eröffnen.

Weniger Probleme dürfte Wango, der Wirt der Gildenstube haben. Die Gildenstube ist eine der wenigen urigen  Kneipen in Mengede. Da gibt es in erster Linie etwas gegen den Durst, das dürfte unproblematisch sein. Allerdings wird Elias Apostolopoulos – so heißt Wango mit richtigem Namen – alle Hände voll zu tun haben, dass die Abstandsregel auch wirklich eingehalten wird.

 

 

 

 

 

 

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar