Vorsichtiger Start des Gesundheitssports im TV Mengede

| Keine Kommentare

Gute Nachrichten für den Teilnehmerkreis des Gesundheitssports
im TV Mengede

In einer Sitzung des Vereinsvorstands am 18. 05.2020 (erstmalig in einer Videokonferenz) wurde der Beschluss gefasst, das Vereinszentrum ab Montag, dem 25.05.2020 zu öffnen.
Zunächst nur für den Präventions- und Fitnesskursbetrieb (Pilates, BOP und Dance-Fitness) mit maximal 9 Teilnehmer/innen pro Gruppe) und den Gerätesport  (max. 8 Teilnehmer/innen pro Gruppe). Für die Einhaltung der Corona-bedingten Sicherheitsvorschriften wird Boga Stachula als verantwortliche Hygieneschutzbeauftragte Sorge tragen. 

Der TV Mengede bemüht sich, die Teilnehmer/innen im Vorfeld über Telefon, WhatsApp bzw. Post über die Kurszeiten und Hygienevorschriften zu informieren. Da die Gruppen aufgrund der Hygienevorschriften verkleinert werden müssen, ist zudem eine telefonische Rückfrage (F: 0231-33 83 06) oder eine E-Mail-Anfrage (geschaeftsstelle@tv-mengede.de) zu empfehlen. 

Teilweise werden Gruppen gesplittet, das Training findet dann wöchentlich im Wechsel statt. Die Trainer/innen werden in ihre Aufgaben eingewiesen, das Hygienekonzept, erarbeitet von Geschäftsführerin Susanne Nölkenbockhoff und Abteilungsleiterin Boga Stachula, wird im Vereinszentrum ausgehängt.

Unabhängig davon bleibt das inzwischen immer beliebter gewordene Gymnastik-Angebot (online zugänglich über ZOOM) bestehen.

Die Teilnehmer/innen am REHA-Sport müssen sich aber noch etwas gedulden, da das für diesen Bereich erarbeitete Konzept vom Fachverband für Rehabilitation durch Sport noch genehmigt werden muss. 

Damit  der Trainingsbetrieb auch in allen anderen Abteilungen des TV Mengede kurzfristig wieder aufgenommen werden kann, wird in den nächsten Tagen in Anlehnung an den für die Leichtathletik-Abteilung (Marion Schaper, Kim Edelhoff und Hans-Peter Goerke) bereits erarbeiteten  Muster-Hygieneplan eine Anpassung erfolgen.

Und an dieser Stelle noch eine weitere gute Nachricht: Die TVM-Vereinsfamilie hält zusammen, denn seit Ausbruch der Corona-Krise ist keine Erhöhung der Vereinsaustritte oder Beitragsrückbuchungen festzustellen! Dafür ein herzliches Dankeschön.

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.