Kurznachrichten: Grafik aus Dortmund

| Keine Kommentare

Ausstellung „Grafik aus Dortmund“ im Depot Dortmund eröffnet

Im Dezember erscheint der Kunstkalender „Grafik aus Dortmund“ für das Jahr 2021 mit je zwei Arbeiten von sechs Dortmunder KünstlerInnen. In diesem Jahr sind wieder zahlreiche Bewerbungen eingegangen. Die vorliegenden Arbeiten sind bis zum  bis zum 26.Juli  in der großen Halle im Kulturort Depot Dortmund ausgestellt. Während der Ausstellung haben BesucherInnen die Möglichkeit, die Originalgrafiken zu erwerben. 
Nach der Ausstellung entscheidet eine Jury, welche zwölf Kalenderblätter in diesem Jahr in den Kunstkalender aufgenommen werden.

Die teilnehmenden KünstlerInnen
In der Ausstellung sind mit je zwei Arbeiten vertreten: Debora Ando, Taieb Ayat, Beate Bach, Susanne Bartsch, Marika Bergmann, Alexandra Breitenstein, Birgit Brinkmann-Grempel, Ute Brüggemann, Karla Christoph, Petra Eick, Jutta Falk, Achim Farys, Birgit Feike, Elwira Anastazja Fieducik, Susanne Grytzka, Anna Hauke, Barbara Hein-Dadfar, Simone Hogrebe, Thomas Hugo, Karoline Jakubik, Michael Jaspert, Karin Jessen, Ulla Kallert, Lutz Kemper, Sinje Kollan, Claudia König, Bettina Köppeler, Anne-Marie Kost, Sandra Lamzatis, Silvia Liebig, Bernd Moenikes, Wolfgang Niehoff, Gitta Nothnagel, Dina Nur, Dirk Pleyer, Marc Podawczyk, Germaine Richter, Barbara Ring, Artemisia Rosa, Roul Schneider, Rita-Maria Schwalgin, Brigitte Felician Siebrecht, Birgit Steinfort, Jens Sundheim, Claudia Terlunen, Ulrike Umbach-Breu, Benjamin Vogel und Eva Witte-Mante.

Der Eintritt zu den Öffnungszeiten des Depots ist kostenlos.
(Donnerstag/Freitag 17 bis 20 Uhr, Samstag/Sonntag 16 bis 19 Uhr, Montag bis Mittwoch geschlossen)
Quelle: Pressestelle der Stadt Dortmund; Foto: Roland Gorecki, Dortmund Agentur.
   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar