Graffiti, Metal, HipHop oder Pop – Machen ist wie wollen, nur krasser

Die Nacht der Jugendkultur am 26.9.2020 – Die JFS Westerfilde ist mit dabei

„Machen ist wie wollen, nur krasser“ – dies ist das Motto der „nachtfrequenz 2020 – Nacht der Jugendkultur“.  Am kommenden Samstag, 26. September, findet das Ereignis in 82 Städten und Gemeinden in NRW statt – in Dortmund sind insgesamt sieben Einrichtungen an unterschiedlichen Veranstaltungsorten beteiligt. Vom Stadtbezirk Mengede ist die Jugendfreizeitstätte – JFS – Westerfilde mit dabei.

Sie hat einen Hip-Hop-Jam im Angebot. In einem Workshop kann man lernen, wie Hip-Hop und Rap professionell abgemischt und aufgenommen werden. Danach gehtʼs direkt weiter zur Partymit wummernden Bässen und hart sitzenden Punchlines. Das Programm gibt’s von 18 bis 23 Uhr, Anmeldungen an jfswesterfilde@stadtdo.de.

Weitere Veranstaltungsorte sind:

  • Das Jugend- und Kulturcafé (JKC) an der Rheinischen Straße 135  
  • Die Jugendfreizeitstätte „Das Zentrum“ in Scharnhorst Gleiwitzstr. 255
  • Die Jugendfreizeitstätte Schüren Bergparte 15 
  • Der Big Tipi im Fredenbaumpark
  • Die Theaterwerkstatt im Theater im Depot hat in den vergangenen Wochen Performances rund ums Thema „Traumhaft“ erarbeitet, die zwischen 18 und 20 Uhr zunächst am U und dann in der Fußgängerzone aufgeführt werden
  • Die Musikschule Steinstraße 35

Für die festen Orte ist eine Anmeldung empfehlenswert, da aufgrund der Corona-Maßnahmen die Plätze begrenzt sind. Das komplette Dortmunder Programm gibt es unter https://nachtfrequenz.de/dortmund

 

   Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.