Naturmuseum Dortmund – Neues Konzept nach Sanierung hat sich bewährt

Naturmuseum Dortmund begrüßt viertelmillionste Besucherin

Dr. Oliver Adrian, stellv. Museumsleiter (li) begrüßt die 250.000. Besucherin Judith und ihren Opa Peter Anders. (Foto: Naturmuseum Dortmund)

seit Wiedereröffnung

Am gestrigen Donnerstag um 11:30 Uhr begrüßte das Naturmuseum Dortmund seine viertelmillionste Besucherin seit der Wiedereröffnung im Jahr 2020.

Die siebenjährige Judith kam zusammen mit ihrem Opa Peter Anders und wurde passend zur aktuellen Sonderausstellung “Wolfswelt” mit einem großen Plüschwolf empfangen. Das Naturmuseum Dortmund ist für die Familie aus Bochum seit vielen Jahrzehnten ein beliebter Ausflugsort: Peter Anders besuchte das Naturkundemuseum schon vor 40 Jahren regelmäßig, damals noch mit seinen Kindern.

Naturmuseum Dortmund – Neues Konzept nach Sanierung
Das Naturmuseum Dortmund wurde nach mehrjähriger Sanierung im September 2020 mit gänzlich neuem Konzept wiedereröffnet. Seitdem wurden die regelmäßig wechselnden Sonderausstellungen von rund 100.000 Gästen besucht. Die Sonderausstellung „Wolfswelt – Die Rückkehr des Wolfes“ ist noch bis zum Februar 2024 zu sehen.
dortmund.de/naturmuseum

Quelle: Pressestelle der Stadt Dortmund

Kommentare sind geschlossen.