Rette mit, wer kann!

Viertklässler der Overberg-Grundschule im „Weltretter-Wettbewerb“.

Die Kinderzeitschrift „ZEIT LEO“ veranstaltet einen Weltretter Wettbewerb, an dem sich die Klasse 4b der Overberg-Grundschule aktiv beteiligt. Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen drei bis sechs. Im Mittelpunkt steht der Teamgedanke: Es sollen idealerweise ganze Klassen, AGs, Gruppen aus dem Nachmittagsangebot etc. teilnehmen.

„Schaut Euch um – in Eurem Ort, in Eurer Stadt, in Eurer Nachbarschaft. Was nervt? Was geht gar nicht? Was wolltet Ihr schon immer ändern?“ so lautet der Aufruf von „ZEIT LEO“ zum Wettbewerb. Schüler/innen und Lehrer/innen der Overberg-Grundschule waren von der Idee begeistert. Doch welches Thema sollte aufgegriffen werden?

Nach einiger Überlegung war die Idee geboren: Wir setzen uns für den Schutz bedrohter Tierarten ein. Die Schüler/innen schauten sich – unterstützt von ihrer Lehrerin bei der “Stiftung Artenschutz” um. Die Stiftung Artenschutz hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Tierarten zu erhalten. In dem Projekt Amur-Leopard werden Maßnahmen zum Schutz und der Pflege dieser stark bedrohten Großkatze ergriffen. Mit langem, seidig goldglänzendem Fell und großen schwarzen Rossettenflecken Amur_Leopard_(P.p._amurensis)gilt der Amur-Leopard für viele als die schönste Großkatze schlechthin. Doch mit nur noch 60 bis 70 überlebenden Tieren in Freiheit ist er auch eines der bedrohtesten Großtiere überhaupt.

Das ist den Viertklässlern Grund genug, etwas zu deren Rettung zu tun.

Es galt nun, eine Aktivität für den Weltretter-Wettbewerb zu planen und durchzuführen. Diese Aktion mit dem Ziel, Spenden für das Projekt Amur-Leopard zu sammeln, findet nun am

Samstag, den 19.12.2015, von 9:00 bis 16:00 Uhr
auf dem Parkplatz an der Rigwinstraße
(Nähe Einkaufszentrum) statt.

Flugs wurden die Aufgaben verteilt: Stand aufstellen, Plätzchen und Kuchen backen, selbst gebastelte Tannenbäume, kleine Engel und Fensterbilder anbieten. Teelichter, Loom Bänder – alles das steht zum Verkauf bereit. Der Erlös – auch von Trödel und gut erhaltenem Spielzeug – kommt komplett dem Projekt Amur-Leopard zugute.

Die Aktion wird dokumentiert und der Zeitschrift “ZEIT LEO” eingereicht. Mit ein wenig Glück winkt ein attraktiver Preis: Die drei Klassen mit dem besten Projekt fahren am 1. März 2016 zur Weltretter-Party nach Hamburg.

Mengede:InTakt! ruft alle Leserinnen und Leser auf: Geht hin, zeigt Euch spendabel und tragt zum Erfolg dieser lobenswerten Aktion bei. Den Overberg-Schüler/innen wünscht Mengede:InTakt! viel Glück und gutes Gelingen.

Hinweis: Zur Vergrößerung des Fotos dieses bitte anklicken!
   Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.