Überraschung zum Jahresende

Umfassende Sanierungsarbeiten IMG_1084
an der Siegenstraße
im alten Ortskern

Zum Jahresende schüttete das Tiefbauamt noch einmal das Füllhorn aus: Es gab einen „großen Schluck aus der Pulle“.

Am 29.12. schickte das Tiefbauamt alles, was an Mensch und Material zum Jahresende noch verfügbar war, nach Mengede. Und hier wurden dann umfassende Straßensanierungsarbeiten vorgenommen, wie auf den beigefügten Fotos erkennbar ist.

Die Anwohner, die sich seit langem über den schlechten Zustand der Straßen Am Hohen Teich und der Siegenstraße – von der Kreuzung Rigwinstraße bis zum Burgring – ärgern und beklagen, dass der Zustand sich zwangsläufig immer mehr verschlechtert, werden die Sanierungsarbeiten mit gemischten Gefühlen zur Kenntnis genommen haben. Sie fragen sich, war das der Anfang einer umfassenden Sanierung der Fahrbahndecke oder waren es bereits die Abschlussarbeiten.

Wie auch immer. Es bleibt zu hoffen, dass die Gelder, die angeblich für die Anlage eines Kreisverkehrs für die Kreuzung „Am hohen Teich/Mengeder Straße/Siegenstraße“ zur Verfügung stehen, letztlich doch noch umgewidmet werden können, um eine dauerhafte Sanierung dieses Straßenzuges ingang zu setzen.

 

IMG_1085

IMG_1084

IMG_1083

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!
www.pdf24.org    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.