Zwischen Kräutern und Gräsern

| Keine Kommentare

Kokerei Hansa: Kinder lüften „Pflanzengeheimnisse“

Foto: Stiftung Industriedenkmalpflege

Kräuter, die vor bösen Geistern schützen und Pflanzen mit außergewöhnlichen Heilkräften – die Kokerei Hansa birgt auf ihrem weitläufigen Areal jede Menge geheimnisvolles Grün.

Kinder können im Rahmen des Kinderferienprogramms der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur „Pflanzengeheimnisse“ lüften. Zwischen stillgelegten Gleisen, ausgemusterten Maschinen und historischem Gemäuer haben sich eine Vielzahl von Gräsern, Kräutern, Blumen und anderen Pflanzen angesiedelt. Hast du schon einmal von einer Wildmöhre gehört? Einige Pflanzen sind aus fernen Ländern hier auf dem alten Kokereigelände gestrandet. Was hat sie bewogen, sich hier in Dortmund-Huckarde anzusiedeln? Wie sind sie hierher gelangt? Was zeichnet sie aus? Wofür kann man ihre Blüten, Blätter und Wurzeln verwenden? Jede Menge Fragen, die von einem Experten kindgerecht beantwortet werden. Die Jungen und Mädchen gehen auf Expedition: Sie sammeln, schnuppern, probieren und tauchen in das üppige Pflanzenreich auf Hansa ein. Ein Erlebnis für alle Sinne auf einem spannenden Gelände. Am Ende darf jedes Kind sein Lieblingskraut mit nach Hause nehmen.

Termin der Kinderführung „Pflanzengeheimnisse“:

  • Freitag, 28.07.2017, um 11 Uhr, Dauer: ca. 2 Stunden, Preis 5 Euro pro Person inkl. Eintritt.

Die Führung eignet sich für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren. Um Anmeldung unter Telefon 0231 / 93 11 22 33 wird gebeten. Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung werden empfohlen. Adresse: Kokerei Hansa, Emscherallee 11, 44369 Dortmund-Huckarde.

Die weiteren Termine im Überblick:

  • 04.08. „Unterwegs mit Karlchen Koks“
  • 11.08. „Hansa in und über Wasser“
  • 18.08. „Weltnatur auf Hansa – Einwanderer aus aller Welt“
  • 25.08. „Koks, Kräuter und Krabbeltiere“

Uhrzeit: jeweils 11 Uhr, Preis: 5 Euro pro Person (inkl. Eintritt) Dauer: ca. 2 Stunden.

Um Anmeldung unter Telefon 0231 / 93 11 22 33 wird ebenfalls gebeten. Die Kinder sollten – dem Wetter angemessen – mit einer Kopfbedeckung und einem Getränk ausgestattet sein.

Hinweis: Zum Vergrößern des Fotos dieses bitte anklicken.

 

PDF24    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar