Wohnen in Dortmund-Mengede

| Keine Kommentare

… es läuft die Zeit – wir laufen mit

Der etwas abgeänderte Aphorismus* von Wilhelm Busch wird gestern manchem der rd. 25 Teilnehmer in der Begegnungsstätte Mengede durch den Kopf gegangen sein, als das Projekt „Neubau von 14 Eigentumswohnungen der Straße Am Amtshaus vorgestellt wurde.

Nun ist es nicht außergewöhnlich, wenn derartige Bauvorhaben wie gestern durch den Grundstückseigentümer Markus Tackenberg und den für die Realisierung zuständigen Mitarbeiter der Fa. P-hochzwei aus Holzwickede vorgestellt werden.

       

Das Besondere dieses Vorhabens hat mit dem Baugrundstück zu tun, denn es handelt sich um das parkähnliche Gartengrundstück an der Ecke Bürenstraße/Am Amtshaus. Auch wenn eine hohe Mauer keine Einblicke in das Innenleben gewährt, das Grundstück gehörte und gehört – vor allem auch für die älteren Mengeder – zu den unverwechselbaren Kennzeichen des Ortsteils, der den Mengeder Markt mit dem Mengeder Bahnhof verbindet.

Ecke Straße Am Amtshaus/Bürenstraße; Foto: P-hochzwei

Das alles wird demnächst Geschichte sein, eine neue Zeitrechnung ist angesagt, denn auf dem Grundstück soll ein Neubau mit 14 Eigentumswohnungen entstehen. Größe der Wohnungen zwischen 65 und 98 qm, dazu wird es eine Tiefgarage und zwei Fahrstühle geben.

Zum Stand der Planungen wurde mitgeteilt: In sechs Wochen wird der konkrete Bauantrag gestellt. Die Beteiligten rechnen mit einem Baubeginn innerhalb der nächsten sechs bis neun Monate, mit der Fertigstellung ein Jahr nach Baubeginn. Interessierte Käufer der Eigentumswohnungen müssen mit einem Preis von 3.000 Euro pro qm rechnen.

Blick vom Innenhof auf das Gebäude; Foto: P-hochzwei

Die Dinge nehmen ihren Lauf, wird sich mancher gesagt haben, und wenn eine Bebauung schon nicht zu ändern ist, dann ist ein ansehnliches Wohngebäude an diesem historischen Platz nicht die schlechteste Lösung.

*Der vollständige Text des oben zitierten Aphorismus von Wilhelm Busch lautet:
Einszweidrei im Sauseschritt
Läuft die Zeit; wir laufen mit!
PDF24    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar