Förderkreis des Heinrich-Heine-Gymnasiums lädt zur Mitgliederversammlung ein

| Keine Kommentare

Neuwahlen und Verabschiedung einer neuen Satzung
stehen auf dem Programm

Der Vorstand des Förderkreis Heinrich-Heine-Gymnasium lädt zur diesjährigen Mitgliederversammlung am 19. März 2018, um 19:00 Uhr, ins Heinrich-Heine-Gymnasium, Raum P01, ein. Dem unten angehängten Einladungsschreiben sind die einzelnen Tagesordnungspunkte der Mitgliederversammlung zu entnehmen, ebenso der Hinweis, dass die Neufassung der Vereinssatzung auf der Homepage des Förderkreis abgelegt ist.

Die am 29. Februar 1972 durch den Rat der Stadt Dortmund beschlossene Errichtung eines neusprachlichen und mathematisch – naturwissenschaftlichen Gymnasiums mit Koedukation in Nette wurde zum 1.8.1972 Realität. Seit dem 15.4.1973 führt die Schule den Namen Heinrich-Heine-Gymnasium.

Heute nehmen ca. 900 Schülerinnen/Schüler am Unterricht der an der Schule tätigen 65 LehrerInnen und 12 ReferendarInnen teil. Zwischen 75 und 100 Schüler und Schülerinnen verlassen jährlich die Schule mit einem Abitur.

Zur Unterstützung der Schule wurde damals ein „Förderkreis Gymnasium i.E. DO-Nette e.V.“ gegründet, der am 07.02.1973 in „Förderkreis Heinrich-Heine-Gymnasium Dortmund-Nette e.V.“ (kurz “Förderkreis”) umbenannt wurde. Der Förderkreis, der bis 1997 auf ca. 360 Mitglieder anwuchs und aktuell 255 zahlende Mitglieder hat, leistet der Schule vielfältige finanzielle Unterstützung bei den schulischen Veranstaltungen. Er beschafft im Rahmen seiner Möglichkeiten z.B. Lehr- und Lernmittel, Musikinstrumente, Sportgeräte, fördert die Gestaltung der Schulräume durch eigene Mittel und akquiriert Spenden, die auch zweckgebunden sein können.


von links: Boossarin Bosch (Beirat/PR)
Jürgen Czerwonka (stellv. Vors.) Carmen Rauscher (Beirat/ Finanzen) Catrin Henke (Schriftführerin) Ulrich Fehlauer (Vors.)

Der seit dem 06.03.2017 amtierende Vorstand hat frischen Wind in den Förderkreis gebracht. Er hat verschiedene Aktivitäten ergriffen, um u.a. den bedauerlichen Mitgliederschwund zu stoppen. Denn die sinkenden Mitgliedsbeiträge erschweren natürlich die Unterstützung der vorgenannten Aktivitäten. Um die Transparenz der Vorstandsarbeit zu verbessern, hat der Förderkreis eine eigene Homepage eingerichtet. (www.foerderkreis-hhg.de). Über die Homepage können die Vereinsmitglieder direkt mit dem Vorstand kommunizieren und interessierte Personen die Mitglied im Förderkreis werden wollen, können hier einen Aufnahmeantrag abrufen. Ebenso überholt wie die bisherige „Kommunikation“ mit den Mitgliedern, erscheint auch der seit vielen Jahren unveränderte und immer noch aktuelle Mindest-Jahresbeitrag von 12 Euro. Interessant, aber noch nicht realisiert, ist die Idee eines Mindestbeitrages von 18 €uro im Jahr, der bei gegebenen 180 Schultagen im Jahr einen Mindestbeitrag von nur 10 Eurocent je Schultag bedeuten würde.

Auf der Mitgliederversammlung am 19. März 2018 sollen weitere Weichen für eine nachhaltig erfolgreiche Unterstützung des Heinrich-Heine-Gymnasium gestellt werden. Es soll u.a. eine neue Satzung beraten und beschlossen werden, die den aktuellen vereins- und steuerrechtlichen Vorschriften voll inhaltlich entspricht und die alte, über 45 Jahre alte Satzung ersetzt.

Alle Mitglieder sind eigeladen an der erfolgreichen Neuausrichtung des Förderkreis Heinrich-Heine-Gymnasium Dortmund-Nette e.V. mitzuwirken.

 

 

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar