Monatstreffen der Gruppe Bodelschwingh und Westerfilde im Heimatverein Mengede

| Keine Kommentare

Erinnerungen an die 60er Jahre

Beim Monatstreffen der Gruppe Bodelschwingh und Westerfilde im Heimatverein Mengede drehte sich am 10. April 2018 alles um die 1960er Jahre. Das Jahrzehnt steht für Aufbruch und Umbruch gleichermaßen, was durch Gerd Obermeit in Form einer Chronik der Ereignisse jahresweise dargestellt wurde.

Fast alle der anwesenden Besucher hatten die Zeit miterlebt und konnten eigene Erlebnisse beisteuern. Diese Geschichten führten immer wieder zu angeregten Gesprächen und gemeinsamen Erinnerungen.

Die 60er Jahre waren das Jahrzehnt der Jugend-Emanzipation, bei der die Musik eine große Bedeutung hatte. Die Beatles spielten dabei sicher die wichtigste Rolle. Das sollte auch an diesem Abend voll zur Geltung kommen. Zu Gast waren Wilfried Garner und Wolfgang Schlesiger, die den Besuchern zwischendurch Lieder der Beatles mit Gitarren und Gesang zu Gehör brachten. Diese  Abwechslung zu den Gesprächen schaffte die notwendige Ruhe und Muße für Erinnerungen. Den beiden Musikern gilt deshalb der ganz besondere Dank.

Nach etwas mehr als zwei Stunden endete das Monatstreffen mit einem ungeplanten Gruppengesang zu den Gitarren und jeder nahm seine 60er Jahre wieder mit heim, vielleicht ergänzt um manche Erinnerung, die inzwischen bereits verblaßt war.

Das nächste Monatstreffen der Gruppe Bodelschwingh und Westerfilde im Heimatverein Mengede  findet am Dienstag, 8. Mai 2018 erneut in der ehem. Gaststätte „Bodelschwingher Schmiede“ statt. An diesem Abend werden Gitta und Werner Naudiet in einem bebilderten Vortrag über ihre interessante Reise mit dem Motorboot durch fünf Bundesländer berichten.
Gäste sind dazu wieder herzlich eingeladen.

www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar