Nachbarschaftstreffen 2018 in der Mengeder Schulstraße

| Keine Kommentare

Traditionelles Treffen war wieder ein voller Erfolg

Gefeiert wurde bis um Mitternacht, das Wetter spielte mit, was am Freitagnachmittag beim Aufbau des Zeltes und der weiteren Herrichtung des „Festplatzes“ noch nicht zu erwarten war.  Da war es dort unerträglich heiß und die Sorge war groß, dass wegen der Sommerhitze das Treffen vorsorglich hätte abgesagt werden müssen.

Der Finanzminister

Sie haben das Heft in der Hand

Rechtzeitig – wie bestellt – hatte sich das Wetter abgekühlt, die Veranstaltung konnte stattfinden. Kühles Bier vom Fass, Würstchen vom Grill und selbstzubereitete Salate und natürlich auch alkoholfreie Getränke sorgten für das Wohl der zahlreichen Gäste, die vorwiegend in der Mengeder Schulstraße wohnen.

Das erste Treffen dieser Art fand 2007 statt, zwei Termine mussten ausfallen, in diesem Jahr war es das neunte Treffen. Einige von den Initiatoren der ersten Stunde sind inzwischen verstorben: Helmut Palm und Horst Schmechel um nur zwei zu nennen, die sich um der Pflege des nachbarschaftlichen Gedankens in der Mengeder Schulstraße verdient gemacht haben.

Der Ältestenrat

Den Organisatoren ist klar, dass im nächsten Jahr das 10. Treffen stattfinden wird und sie sich für die Programmgestaltung etwas Besonderes einfallen lassen müssen.
Potential ist reichlich vorhanden: Neben der Aufführung von Sketchen könnten aktive Musiker das Programm gestalten. Auch ein Nachtmittagsprogramm für Kinder könnte neue Akzente setzen.

Wir werden sehen.

Weitere Eindrucke vom Nachbarschaftstreffen:

 

 

  

  

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!

 

PDF24    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar