Sechstes Dortmunder inklusives Soundfestival (DiS)

| Keine Kommentare

Die Auswahl ist groß: Jazz, Folk, Rock und Pop – karibische Musik und nahöstliche Rhythmen

In der Zeit vom 21.9. – 7-10.2018 findet die sechste Auflage des Dortmunder inklusiven Soundfestivals (DiS) statt. Premiere hatten die Veranstalter – der Verein für INKLUSIVE KULTURPROJEKTE gesamtkunstwerk – vor 10 Jahren. Seitdem findet das Festival alle zwei Jahre statt. Seit 2014 ist es Teil der Museumsnacht.

NIA extended Version Foto:Alex Fuchs

Am Freitag, 21.9. um 19.30 Uhr
wird das Festival im Kultursalon Schiller37 mit der Band „NIA extended Version“ eröffnet. „NIA präsentieren ihre Eigenkompositionen im Folk/Rock/Pop Stil und begeistern durch persönliche Texte und kreatives Songwriting.“ Der Eintritt ist frei.

Am Samstag, 22.9. von 19.00 – Mitternacht
treten im Rahmen der Museumsnacht im Domicil vier Formationen auf und präsentieren vorwiegend Weltmusik. Es treten auf: WOM – Walking on the Moon; Grenzen.los; Vollgas Connected; Transorient Orchestra.
Der Eintritt ist nur mit dem Ticket der DEW21 Museumsnacht möglich.

WOM  Foto: H.-BRINKMÖLLER       Grenzen.los  

    

Vollgas Foto:M. WAGNER                               Transorient Orchester

  

Am Sonntag , 23.9. um 11.30 Uhr
gibt es im Kunstmuseum Bochum das Matinee-Konzert „DiS on tour“. Das Konzert ist durch eine Kooperation mit der Musikschule Bochum ermöglicht worden. Es werden zwei Bands spielen: Feel-X und Vollgas Connected.

Weitere Informationen unter:
www.dis-soundfestival.de und www.gesamtkunstwerk-ev.de

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!
www.pdf24.org    Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar