HHG-hilft verteilt 400 Weihnachtspäckchen an Bedürftige

| Keine Kommentare

Schulleiter Dr. Detlef von Elsenau, HHGhilft-Vorsitzender Axel Torka mit Schülerinnen präsentieren das Ergebnis der Hilfsaktion.

Spendenaktion auch im dritten Jahr erfolgreich

Nach dem großen Erfolg in den letzten Jahren beweist der Verein HHGhilft wieder, dass das Wort Hilfe in seinem Namen keine Leerformel ist. Auch zu dieser Weihnachtszeit wird wieder Gutes getan. Menschen, die in unserer Stadt Unterstützung benötigen, erhalten Weihnachtspäckchen gefüllt mit haltbaren Lebensmitteln, Süßigkeiten, Hygieneartikeln und warmer Kleidung. 400 Weihnachtspäckchen war das Ziel und es wurde bereits zum dritten Mal erreicht. Die Päckchen – oft liebevoll geschmückt –  wurden von Schülerinnen und Schülern, Eltern oder ganzen Schulklassen befüllt. Damit wird großen und kleinen Menschen wieder eine Freude gemacht.

Aus Mitteln des Vereins konnten darüber hinaus 38 Schlafsäcke für wohnungslose Jugendliche sowie Handschuhe, Mützen und warme Socken angeschafft werden.

Folgende Einrichtungen erhalten dieses Jahr Unterstützung:

  • Mitternachtsmission Dortmund
  • Suppenküche Kana Dortmund
  • „Gast-Haus statt Bank“, Wohnungslosenhilfe Dortmund
  • „Bedürftige in der Nordstadt“, Bernhard-März Haus Dortmund

Als die Zahl 400 Pakete als Ziel ausgegeben wurde, betrachteten es nicht Wenige als große Herausforderung. Doch die Schulgemeinschaft des Heinrich-Heine-Gymnasiums hat es auch dieses Jahr wieder geschafft. Das Siegel “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” wurde durch diese Aktion mit Leben gefüllt.

Hinweis: Zur Vergrößerung des Fotos dieses bitte anklicken!
   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.