Brauereisouvenir-Sammlergruppe Dortmund wird wieder aktiviert

| Keine Kommentare

Erstes Treffen im Mengeder Volksgarten nach 20-jähriger Pause

Der Mengeder Thomas Knop, beruflich auf der Polizeiwache in Eving tätig, ist der Initiator für die Wiederbelebungsversuche einer Gruppe, die sich das Sammeln von Brauerei-Utensilien auf die Fahne geschrieben hat.

Am Donnerstag, 24.1.19, 18.00 Uhr ist es so weit.

Zu diesem Termin lädt Thomas Knop alle Sammler und Sammlerinnen von Brauereisouveniren nach Mengede in das Volksgarten Restaurant, Eckei 96 ein.

Doch was sind überhaupt Brauereisouvenire? Für alle, die sich nichts darunter vorstellen können, hier eine kurze Beschreibung: Alles was mit Bier zu tun hat, egal ob Bierdeckel, Etiketten, Bierkrüge und -gläser, Flaschen und was es sonst noch alles im Zusammenhang mit Bier zu sammeln gibt.

Auf die Frage an den Organisator Knop, warum man sich gerade in Mengede trifft, verweist der zunächst auf die Mengeder Brautradition. Was viele nicht wissen: In Mengede wurde vor nicht allzu langer Zeit auch noch Bier gebraut. Die Hausbrauerei befand sich in der Mengeder Straße 686, in der ehemaligen Gaststätte „Westfalenhof“.

Mit diesem geplanten Treffen im Mengeder Volksgarten soll eine Tradition weitergeführt bzw. neu aufgelegt werden. Bereits 1961 fand in Dortmund erstmals das Treffen einer Sammlergruppe statt. Zum 30jährigen Jubiläum gab es 1992 sogar eine Jubiläumsschrift, dazu auch Sonderbierdeckel. Diese Sammlergruppe hat sich dann im Laufe der folgenden Jahre aufgelöst.

Thomas Knop ist zuversichtlich, dass seine Wiederbelebungsversuche auf Resonanz stoßen werden. Aus Gesprächen weiß er, dass viele Menschen für sich die Bier-Utensilien weiterhin sammeln – er selbst hat inzwischen um die 40.000 unterschiedliche Bierdeckel gesammelt – und dass ein Interesse besteht, die jeweilige Sammlung zu erweitern bzw. zu verändern oder einfach nur Geschichten zu erzählen, die mit den gesammelten Beständen verbunden sind.

Er ist zuversichtlich, dass seine Idee auf fruchtbaren Boden fällt, zumal mit dem Hotel-Restaurant Volksgarten ein idealer Ort gefunden wurde, der nicht nur zum Tauschen und Klönen einlädt, sondern auch zum anschließenden Spaziergang.

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!

 

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar