Handball total am kommenden Wochenende

| Keine Kommentare

Der kommende Sonntag steht für den TV Mengede einmal mehr ganz
im Zeichen des Handballs. 

Am Morgen um 9:00 Uhr beginnt die E-Jugend den Heimspielblock in der Netter Sporthalle und wenn am Abend gegen 19:30 Uhr bei der zweiten Herrenmannschaft der Schlusspfiff ertönt, sind insgesamt 7 Spiele absolviert worden.

Die beiden wichtigsten Partien sind zweifelsohne die Landesliga-Begegnung der Handballdamen gegen Teutonia Riemke II und das Kreisliga-Meisterschaftsspiel der Herren gegen die HSG Annen-Rüdinghausen.

Die Ausgangssituation bei den Damen verspricht Spannung. Das Reglement sieht vor, das zwei Teams direkt absteigen werden und der Drittletzte eine Relegationsrunde bestreiten muss.  Ein Sieg gegen den Tabellenletzten aus Bochum-Riemke ist absolute Pflicht und wäre zudem fast die halbe Miete zum direkten Klassenerhalt. Das Hinspiel gewannen die Mengederinnen deutlich mit 30:17. Da die dann noch ausstehenden fünf Meisterschaftsspiele ausschließlich gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte zu bestreiten sind, würde es bei einer Niederlage bei zurzeit 4 Punkten Abstand hingegen eng werden. Hier die derzeitige Tabellensituation:

…..

8.   TV Mengede               358:342    14:18
9.   TV Werne                   373:428     12:20
10. Soester TV                  344:409    10:22
11. TV Wanne                    317:411       6:24
12. Teutonia Riemke II   342:488   2:30 

Die Perspektive bei den Herren ist hingegen ein wenig entspannter. Hier sind es ohne die kommende Begegnung gegen Annen noch acht weitere Rückrundenspiele. Im Hinspiel bei Heimvorteil der Wittener gab es ein 29:29. Ein Sieg wäre natürlich gut fürs Selbstbewusstsein und gäbe Kraft für den Endspurt. Immerhin rangiert der TVM zurzeit punktgleich mit Husen nur durch das Torverhältnis getrennt auf Rang zwei.  

Das komplette Handballprogramm:

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar