Finanzspritze der Bezirksvertretung

| Keine Kommentare

Für Freiwillige Feuerwehr Nette und Schule Bodelschwingh

Die Grundschule Bodelschwingh: Bisher immer “sehr bescheiden”. Foto: M. Zybon-Biermann

Die Freiwillige Feuerwehr Nette und die Grundschule Bodelschwingh können sich jeweils über eine Finanzspritze der Bezirksvertretung freuen. Die ehrenamtliche Ortsteilfeuerwehr erhält 1000 € für Mobiliar und Vorhänge in Aufenthalts- und Umkleideräumen. Die Schule bekommt einen Zuschuss von 300 € zur Gestaltung der Fachräume. Während die Netter bereits 2017 Fördergelder in Höhe von 2000 € erhielten, war es das erste Mal überhaupt, dass die Bodelschwingher Einrichtung um Unterstützung gebeten hat.

Einblick in Umkleideräume von der Straße aus

Wie Brandoberinspektor Tim Ellerkmann und Oberfeuerwehrmann Julian Pusch erläuterten, sei neben den vor zwei Jahren angeschafften Sportgeräten und neuen Möbeln auch eine gebrauchte Couch in den Aufenthaltsraum gestellt worden, die mittlerweile ihren Dienst nicht mehr erfüllt. Darüber hinaus fehlten Möglichkeiten, die Fenster blickdicht zu machen. Von der Straße aus könne man in die Umkleideräume der Jugendlichen hinein sehen. Darüber hinaus möchten die Netter anstelle eines Zeltlagers wieder einen Berufsfeuerwehrtag mit den Jugendlichen veranstalten. Ein Teil der Summe wäre für die Verpflegung des Feuerwehr-Nachwuchses vorgesehen.

Material für „kindorientierte Lernumgebung“

Grundschul-Rektorin Hanim Özsümbül hatte lediglich 160 € für Materialien beantragt, aber die Bezirksvertretung hielt eine Erhöhung der Summe auf 300 € für angemessen. Immerhin ist geplant, die Fachräume, darunter die Schülerbücherei, aber auch die Pausenhalle neu zu gestalten. Ziel sei es, die Räumlichkeiten „Im Sinne einer kindorientierten Lernumgebung“ attraktiver zu gestalten. SPD-Fraktionssprecherin Sylvia Dettke meinte, die Bodelschwingher hätten bisher noch nie um Unterstützung gebeten; ihre Forderung sei überdies sehr bescheiden.

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar