Der “Wiesengrund” muss bleiben – Ein Ortsteil in Bewegung

| Keine Kommentare

Hunderte Westerfilder feiern Vatertag „Im schönen Wiesengrund“

Traditionell wird der „Vatertag“ in Westerfilde kräftig gefeiert. Und viele Gruppen mit ihrem reichlichen Proviant in Handkarren machen Station „Im schönen Wiesengrund“. Doch in diesem Jahr kam es noch besser, denn sie trafen auf viele Westerfilder, die das vorläufige Ende dieses beliebten Bürgertreffpunktes feiern und zeigen wollten: Der Wiesengrund muss bleiben!

Ab 11.00 Uhr hatte sich der schöne Biergarten bereits kräftig mit Gästen gefüllt und dann kamen immer mehr, so dass die Platzkapazitäten nicht ausreichten. Aber die Westerfilder sind ja nicht zimperlich: Schnell schafften sie noch eigene Bänke, Stühle, Tische und sogar Zelte herbei. Und dann wurde kräftig gefeiert: Sebastian Krüger sorgte für gute Musik, Wirt Marijan Ribicic und Karin Kuschmierz legten auf dem Grill nach, was das Zeug hielt. Der Zapfhahn machte keine Pause und die 3 Jennys sowie Michael und Wilfried hatten alle Mühe, die durstigen Kehlen schnell zu bedienen.

Der Sprecher der BI, Dolf Mehring, machte in einer kurzen Ansprache darauf aufmerksam, dass das Engagement der Bürgerinitiative mit inzwischen 470 Mitgliedern für den Erhalt der Familiengaststätte und des beliebten Biergartens nicht vergebens war. Mit großer Unterstützung des Oberbürgermeisters Ullrich Sierau ist es gelungen, die Vonovia als Käufer für das Objekt zu gewinnen. Noch ist es nicht endgültig zum Kauf gekommen, aber man befindet sich mit der Maklerin in ernsthaften Kaufverhandlungen: „Es hat sich also bisher sehr gelohnt, dass wir den Wiesengrund nicht einfach aufgegeben haben, sondern uns mit viel Engagement und guten Ideen gegen die ursprünglichen Planungen der Bebauung dieses wunderschönen Biergartens zur Wehr zu setzten.“

Insbesondere für Wirt Marijn Ribicic, seine Familie und sein Team bedeuteten die letzten Monate allerdings ein Duschbad der Gefühle: Existenzsorgen mischten sich mit Hoffnungen, dass es doch irgendwie weiter gehen kann. Die Gäste und die BI überreichten deshalb dem rührigen Wirt zum vorläufigen Abschied eine Karte für einen Familienausflug in den Ketteler Hof. „Wir wissen, dass Deine Familie Dich in den letzten Wochen oft schmerzlich vermissen musste! So ist dieses Geschenk nur ein kleiner Ausgleich, der euch allen gemeinsam Spaß machen soll!“ betonte Dolf Mehring. Auch Jenny Pohl, die gute Seele am Tresen des Wiesengrundes, wurde mit einem Abschiedsgeschenk überrascht. „Ich hoffe, dass es im Wiesengrund weitergehen kann!“ war ihr innigster Wunsch.

Das großartige Fest dauerte dann noch bis spät in die Nacht. Alle Gäste und die BI waren sich einig: „Wir hoffen auf einen schnellen Kauf und Vertragsabschluss mit Wirt Marijan Ribicic und freuen uns auf die baldige Wiedereröffnung des Wiesengrundes. Auch das soll dann gebührend gefeiert werden!“

Text und Fotos: Dolf Mehring
   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar